News

UNESCO-Auszeichnung für Schüleruni „Klima und Energie“ der TU Wien

Die Schüleruni „Klima und Engerie“ unter Führung von WissenschafterInnen der TU Wien wurde heute, 9. Juni 2010, von der österreichischen UNESCO-Kommission als „Projekt der Dekade für nachhaltige Bildung 2005-2014“ ausgezeichnet.

 

v.l.n.r.: DI Raphael Bointner, Mag. Manfred Duchkowitsch (beide TU Wien, Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft) Botschafterin i.R. Dr. Eva Nowotny, Präsidentin der österreichischen UNESCO-Kommission, © ÖUK/Lorenz Seidler

v.l.n.r.: DI Raphael Bointner, Mag. Manfred Duchkowitsch (beide TU Wien, Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft) Botschafterin i.R. Dr. Eva Nowotny, Präsidentin der österreichischen UNESCO-Kommission, © ÖUK/Lorenz Seidler

v.l.n.r.: Mag. Manfred Duchkowitsch, DI Raphael Bointner (beide TU Wien, Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft) Botschafterin i.R. Dr. Eva Nowotny, Präsidentin der österreichischen UNESCO-Kommission, © ÖUK/Lorenz Seidler

v.l.n.r.: Mag. Manfred Duchkowitsch, DI Raphael Bointner (beide TU Wien, Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft) Botschafterin i.R. Dr. Eva Nowotny, Präsidentin der österreichischen UNESCO-Kommission, © ÖUK/Lorenz Seidler

Das gelungene Projekt rund um die Energy Economics Group der TU Wien (Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik) wurde heute von der UNESCO-Kommission als "Projekt der Dekade für nachhaltige Bildung" ausgezeichnet. Besonders betont wurden der internationale Aspekt und die enge Zusammenarbeit von Schule und Universität.

Klima und Energie altersgerecht und interaktiv in Bezug zur Lebenswelt von Kindern zu stellen – das ist der bei der Schüleruni verfolgte Grundsatz. Bisher zweimal entwickelten jeweils über 1.000 SchülerInnen der 5. und 6. Schulstufe eigene Ideen zu den Themen Klimaschutz, Energie und Umwelt.
Durch Workshops, Vorlesungen und Exkursionen wird den SchülerInnen die Gestaltungskompetenz vermittelt eigene Problemlösungsansätze zu entwickeln. Aufbereitet werden die komplexen Themen von TU-WissenschafterInnen und ExpertInnen.

Das in Österreich einzigartige Projekt ist europaweit mit Partneruniversitäten vernetzt, an denen zeitgleich ebenfalls Schülerunis stattfinden. In Österreich konnten einige namhafte Institutionen als Partner gewonnen werden, die Vortragende beisteuern bzw. Exkursionsziel sind.
Das grundlegende didaktische Konzept entstand mit klarem Fokus auf die angesprochene Altersgruppe. Ein Fortbildungsangebot für LehrerInnen rundet das Paket ab.

Die Finanzierung erfolgt zu 75 Prozent im Zuge des EU-Programms „Intelligent Energy Europe“. Den Rest teilen sich das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend.

Projektwebsite: www.schools-at-university.eu/wien
Die Videozusammenfassung der Schüleruni 2010:



Die nächste Schüleruni „Klima und Energie“ findet im Februar 2011 statt.

Rückfragehinweis:
Projektass. Dipl.-Ing. Raphael Bointner
Institut für elektrische Anlagen und Energiewirtschaft
Energy Economics Group – EEG
Gusshausstrasse 25-29/373-2, 1040 Wien
T: +43-1-58801-37372
F: +43-1-58801-37397
bointner@eeg.tuwien.ac.at
http://eeg.tuwien.ac.at

Aussender:
TU Wien - Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Herbert Kreuzeder
Operngasse 11/E011, 1040 Wien
T: +43 (1) 58801-41023
F: +43 (1) 58801-41093
pr@tuwien.ac.at