News

TUW-Studium: Information, Zulassung, Abschluss

Wer im Wintersemester 2019/2020 ein Studium an der TU Wien beginnen möchte, benötigt umfassende Informationen über die geplanten Zulassungsverfahren und Fristen: studienbeginn.tuwien.ac.at

Ab dem Wintersemester 2019/2020 wird es flächendeckend für alle Bachelorstudien an der TUW entweder Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren (begrenzte Plätze) oder eine Studien-Vorbereitungs- und Reflexionsphase (VoR-Phase) zur Selbstorientierung (nicht beschränkend) geben.

  1. Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren – STUDIENPLATZBESCHRÄNKUNGEN
    Als Voraussetzung für die Zulassung zum Studium werden in den Studienfeldern mit Studienplatzbeschränkungen "Informatik" (670 Plätze) und "Architektur und Städteplanung" (825 Plätze) Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren durchgeführt:

    ■ Studienfeld Informatik
    Die Registrierungsfrist für das Aufnahmeverfahren Bachelor Informatik und Wirtschaftsinformatikläuft vom 7. März 2019 (12:00 Uhr) bis 15. Mai 2019 (23:39 Uhr). Der Reihungstest des Aufnahmeverfahrens 2019 findet am 9. Juli 2019 statt: http://www.informatik.tuwien.ac.at/aufnahme

    Studienfeld Architektur und Städteplanung
    Für die Bachelorstudien Architektur sowie Raumplanung und Raumordnung treten im Studienjahr 2019/2020 erstmals Studienplatzbeschränkungen in Kraft.
    Diese werden im Bachelorstudium Raumplanung und Raumordnung ebenfalls vor Studienbeginn als Aufnahmeverfahren durchführt. Der Registrierungszeitraum dafür ist 29. April 2019 (12:00 Uhr)bis 15. Juli 2019 (23:59 Uhr) Der Reihungstest findet am 29. August 2019 statt: https://studienbeginn.tuwien.ac.at/bachelor/raumplanung

    Die Vergabe der Studienplätze für das Bachelorstudium Architektur wird als zweistufiges Auswahlverfahren während des 1. Semesters durchgeführt. Die erste Stufe besteht im Upload eines Motivationsschreibens, die zweite Stufe umfasst die Absolvierung der Lehrveranstaltung Orientierungskurs: https://studienbeginn.tuwien.ac.at/bachelor/architektur
     
  2. „VoR-Phase“ zur Selbstorientierung – KEINE STUDIENPLATZBESCHRÄNKUNG
    Zur Unterstützung der Studieninteressierten bei einer reflektierten und realistischen Studienwahl, hat sich die TU Wien entschlossen, für alle Bachelorstudien ohne Zugangsbeschränkungen Orientierungsmodule zu entwickeln, die den Interessierten einen umfassenden Eindruck über die spezifischen Anforderungen des gewählten Bachelorstudiums vermitteln. Das reicht vom Verfassen eines Motivationsschreibens, über online-Befragungen und Self-Assesment Tests bis hin zu Portfolios von Arbeitsproben. Die Lehrenden in den Fakultäten bieten für die jeweilige Studienrichtung das geeignetste Set von 2 - 4 Maßnahmen an. Die Studienwerber_innen müssen dieses vor Studienbeginn verpflichtend absolvieren.

Gut beraten, gut abschließen

Wie informiert Studienwerber_innen ihre Studienwahl treffen und wie intensiv sie sich im Vorfeld der Inskription damit auseinandersetzen, ist unterschiedlich und von vielen Faktoren beeinflusst. Die TUW möchte angehende Student_innen in dieser wichtigen Phase der Entscheidungsfindung unterstützen und gleichzeitig das hohe Niveau und die international anerkannte Qualität beim Studium und in der Lehre sicherstellen. Besonders in betreuungsintensiven Studienrichtungen ist die Relation Studierende/Lehrende ein ausschlaggebender Faktor für die Qualitätssicherung.

Die Fakultät für Informatik führt seit dem Studienjahr 2016/17 vor Studienbeginn ein Aufnahmeverfahren durch. Die ersten Zahlen und Erfahrungen damit zeigen, dass der positive Abschluss des Aufnahmeverfahrens in Kombination mit unterstützenden Maßnahmen für den Studienbeginn Studierende motiviert und befähigt, ihr Studium in sehr guter Qualität und Zeit erfolgreich zu absolvieren.

Um Studieninteressierte zeitgerecht mit allen nötigen Informationen zu versorgen, sind diese „first steps“-Informationen auf der Website https://studienbeginn.tuwien.ac.at zusammengefasst, in die TU-Beratung für Studieninteressierte integriert und aktuell auch beim TUW-Infostand der BeSt Wien von 7. – 10 März in der Wiener Stadthalle bei Beratungsgesprächen mit TU-Studierenden und Lehrenden abrufbar.

Rückfragehinweis:
Bettina Kunnert
Technische Universität Wien
Pressesprecherin
M: +43 664 484 50 28
bettina.kunnert@tuwien.ac.at