News

TU Wien startete das innovative Forschungsprojekt „Integrierte Terminierung und Transportplanung (InTerTrans)

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH genehmigte Forschungsprojekt InTerTrans verfolgt das Ziel, praxistaugliche Konzepte in Transportplanung und Auftragsterminierung für die Automobilbranche zu erarbeiten.

Logo

Logo

Durch eine Dynamisierung der Transportplanung sowie die Erweiterung der Auftragsterminierung um transportrelevante Kriterien sollen Auslastungserhöhungen, Reduktionen  der CO2 Belastung sowie Verlagerungen von LKW Transporten auf Schiene und Wasserwege erreicht werden. Das Projekt hat eine Laufzeit von 3 Jahren und startete Anfang dieses Jahres.

Ansatzpunkt für die Erreichung dieser Ziele ist die Erkenntnis, dass sowohl die heutige Transportplanung als auch die Auftragsterminierung in der Produktion nicht in ausreichendem Maße die Dynamik der Planungsgrundlagen und die Anforderungen der Transportplanung berücksichtigen.

Die langfristige Transportplanung bestimmt Transportstrukturen und –prozesse für einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren. Aufgrund der Dynamik des Umfeldes sind diese Strukturen rasch ineffizient. Im kurzfristigen Horizont bestimmt die Terminierung von Programmplanung bis Auftragssequenzierung der Produktionsaufträge die notwendigen Transporte. Jedoch wird die Terminierung im Tages- bis Wochenhorizont ausschließlich von produktionsrelevanten Kriterien wie der Kapazitätsauslastung der Werker bestimmt, eine Berücksichtigung  von wichtigen Einflussgrößen zur Optimierung der Zuliefer- und Distributionsprozesse erfolgt hierbei nicht.

Diesen Herausforderungen stellt sich das InTerTrans-Konsortium, dem die Volkswagen AG, die Schenker AG, das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, die Technische Universität Wien und die 4flow AG angehören. Durch die Konzeption einer dynamisierten Transportplanung sowie einer transportgerechten Auftragsterminierung und deren Umsetzung in einer integrierten Planungsumgebung werden im Rahmen des Projektes InTerTrans neue Ansätze für die Steigerung der Transporteffizienz entwickelt und angewendet.

Mehr Informationen im Internet unter www.in-ter-trans.eu oder bei

Univ.Prof. Dipl.WirtschIng. Dr.-Ing. Wilfried Sihn
Mag. Klaus Schmitz, BSc
Technische Universität Wien
Institut für Managementwissenschaften
Theresianumgasse 27, A-1040 Wien
Telefon: +43-1-58801-33041 oder +43-1-58801-33040
Mail: sihn@imw.tuwien.ac.at; schmitz@imw.tuwien.ac.at 
Homepage: www.imw.tuwien.ac.at