News

TU Wien Sekretär_innen Kongress 2020: Profis am Werk

Wie wirkt sich die Digitalisierung auf Lebens- und Arbeitswelt aus? Diese und weitere relevante Fragen wurden im Rahmen des 2. Sekretär_innen Kongresses am 17. Februar im Kuppelsaal thematisiert.

Gruppenfoto vom Sekretär_innen Kongress

1/2 Bilder

Graphic Recorder Harald Karrer

1/2 Bilder

Graphic Recording von Harald Karrer

Graphic Recording von Harald Karrer

Mit mehr als 60 Teilnehmer_innen war der 2. Sekretär_innen Kongress der TU Wien wieder ein voller Erfolg. Gleich zu Beginn unterstrich Josef Eberhardsteiner als zuständiger Vizerektor für Digitalisierung und Infrastruktur die wichtige Rolle von Sekretär_innen im Rahmen der digitalen Transformation - da diese oft als erste mit neuen Tools konfrontiert sind.  

Martina Bahardoust-Baumann und Peter Suchentrunk von der WKO gaben in ihrer Keynote einen Einblick in den Zugang der WKO zu digitalen Handlungskompetenzen und stellten in diesem Rahmen das WKO Self Evaluation Tool vor.

In den anschließenden Workshops konnten die Teilnehmer_innen neue Programme testen, InfoSec kennen lernen, ihr Englisch vertiefen oder der digitalen Demenz mit Jonglierbällen vorbeugen.

Die ganzheitliche Betrachtungsweise des Themas Digitalisierung legt auch einen Fokus auf den gesunden Umgang mit modernen Medien, weshalb im abschließenden Bewegungsworkshop Matthias Welkens von der IBG alle Kolleg_innen motivierte mehr Bewegung in den Arbeitsalltag einzubauen.

Neben diesem reichhaltigen Programm kam natürlich auch das Wichtigste nicht zu kurz - Kennenlernen, Austausch und Vernetzung mit anderen Kolleg_innen aus dem Haus.

Nach drei intensiven Arbeitsstunden, die Graphic Recorder Harald Karrer in einem bunten Bild festhielt, nutzten die Kolleg_innen noch das abschließende Mittagessen für weiteres Kennenlernen.

Am 17.02.2021 findet der nächst Kongress statt - dieser wird unter dem Motto "Innovativ und kreativ im Büro" stehen. Die TU Wien Personalentwicklung hofft wieder zahlreiche Kolleg_innen begrüßen zu dürfen!