News

TU Wien Schüleruni: "Jugendliche von heute studieren Klima und Energie von morgen"

Von 20. bis 24. Februar 2012 dreht sich an der TU Wien wieder alles um "Klima und Energie". Im Rahmen der vierten Schüleruni entwickeln SchülerInnen zwischen 13 und 14 Jahren Lösungsansätze zu den Themen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energiesparen.

Schüleruni 2012

Schüleruni 2012

Ein buntes Programm erwartet die 800 angemeldeten SchülerInnen ab Montag, 20. Februar 2012. Die vierte Schüleruni "Jugendliche von heute studieren Klima und Energie von morgen" öffnet ihre Tore für Schulklassen der 7. und 8.Schulstufe – egal ob Hauptschule, AHS oder Neue Mittelschule.
In einer abwechslungsreichen Mischung aus interaktiven Vorlesungen und Workshops bereiten TU-ExpertInnen die komplexen Inhalte auf. Dem Grundkonzept des selbsterfahrenden Lernens folgend, sind die SchülerInnen aufgefordert eigene Lösungsansätze und Ideen zu entwickeln.

Schüleruni "Jugendliche von heute studieren Klima und Energie von morgen"
Montag, 20.2.2012 – Freitag, 24.2.2012
Die Teilnahme ist kostenlos!

Nähere Informationen zum Programm bzw. zu den Anmeldungsmodalitäten für die SchülerUni 2012 finden Sie unter www.schools-at-university.eu/wien.
Weiterführende Fragen richten Sie bitte an schueleruni@eeg.tuwien.ac.at.

 

EntscheiderInnen der Zukunft
Den SchülerInnen wird in dieser Woche Gestaltungskompetenz vermittelt. Eigene Problemlösungen zu Klimaschutz und Energieversorgung werden angeregt.
"Wir freuen uns, wenn wir hier einen Beitrag leisten können. Wir möchten die nach wie vor drängende und ungelöste Probleme unserer Zeit thematisieren und die EntscheidungsträgerInnen von morgen auf ihrem Weg unterstützen", beschreibt Manfred Duchkowitsch, Mitglied des Organisationsteams an der TU Wien, seine Beweggründe.

Neues Konzept – bewährter Inhalt
Die Schüleruni "Jugendliche von heute studieren Klima und Energie von morgen" der Technischen Universität Wien ist das Folgeprojekt des EU- Projektes "Schools at University for Climate & Energy (SAUCE)".
Die Weiterführung des 2010 von der UNESCO-Kommission ausgezeichneten "Projektes der Dekade für nachhaltige Bildung" ist durch die finanzielle Unterstützung des Landes Niederösterreich (Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf) und des Lebensministeriums möglich.

Neu ist 2012 die angesprochene Altersgruppe. Waren es bisher 10 bis 12-jährige SchülerInnen, wird heuer erstmals die Alterklasse 13-14 Jahre die TU Wien besuchen.
Gleich bleibt der didaktische Ansatz: naturwissenschaftliche, technische und gesellschaftliche Aspekte des Klimaschutzes, der intelligenten Energienutzung und -bereitstellung werden altersgerecht vermittelt und Bezüge zur eigenen Lebenswelt der SchülerInnen hergestellt.
Die querschnittsorientierten Aufgabenstellungen des Klimaschutzes und einer nachhaltigen Entwicklung werden erlebbar gemacht und die nötige Gestaltungskompetenzen vermittelt, um selbst Problemlösungen entwickeln und nutzen zu können.

Für alle, die an der bevorstehenden Schüleruni nicht teilnehmen können, gibt es ein kleines Trostpflaster: mit 24.-28. September 2012 steht der nächste Schüleruni-Termin bereits fest.

Rückfragehinweis:
Projektass. Mag. Manfred Duchkowitsch
Institut für Energiesysteme und elektrische Antriebe
Energy Economics Group – EEG
Gusshausstrasse 25-29/E 370, 1040 Wien
T +43-1-58801-370378
F +43-1-58801-37378
duchkowitsch@eeg.tuwien.ac.at
http://eeg.tuwien.ac.at

Aussender:
Herbert Kreuzeder
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Operngasse 11, 1040 Wien
T +43-1-58801-41023
F +43-1-58801-41093
herbert.kreuzeder@tuwien.ac.at
www.tuwien.ac.at/pr