News

TU Wien ist Associate Partner beim KIC Raw Materials – operativer Start am 1. Jänner 2016

Mit dem Zuschlag an das Konsortium "KIC Raw MatTERS" hat das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) Österreich erstmals in eine schlagkräftige Wissens- und Innovationsgemeinschaft (Knowledge and Innovation Community – KIC) aufgenommen. Am 15. Jänner 2016 findet dazu ein Workshop für Forschende der TU Wien statt.

Logo

1/2 Bilder

Logo

1/2 Bilder

Das Knowledge and Innovation Center Raw Materials (KIC‐RM) ist eine Initiative des European Institute of Innovation and Technology (EIT), einer Körperschaft der Europäischen Union zur Umsetzung der Ziele von Horizon2020. Das KIC Raw Materials ist eine europaweite Forschungsplattform, um das Thema Rohmaterialen in einem weiten Sinne stärker zu beforschen und Akteure aus Forschung und Industrie besser zu vernetzen.

Themen im KIC Raw Materials:

  • Exploration und Beurteilung von Material‐Lagerstätten
  • Ressourceneffizienz in Prozessen (mineralisch, metallurgisch)
  • Recycling und Material/Stoffflußoptimierung (End‐of‐Life products)
  • Substitution von kritischen und toxischen Materialien
  • Produktdesign und ‐services (Kreislaufwirtschaft)
  • Bergbau in schwierigen Umgebungen

Die TU Wien ist Associate Partner im Konsortium und organisatorisch u.a. an das "Regional Innovation Center (RIC)" for East and South East Europe (ESEE) angegliedert. Unter Leitung der Montanuniversität Leoben (MUL), einem Core Partner des KIC-RM, hat dieses zum Ziel, Projekte in Bezug auf die Region unter Einbindung ost- und südosteuropäischer Partner zu initiieren, zu koordinieren und umzusetzen. Die MUL wurde im Rahmen des KIC und der Hochschulraumstrukturmittel vom BMWFW beauftragt, eine Plattform der Akteure in Österreich ins Leben zu rufen und die österreichische Vernetzung zu forcieren.

In der Anfangsphase steht für die TU Wien als Ansprech- und Koordinationsperson Dr. Gudrun Weinwurm, Forschungskoordinationszentrum Energie und Umwelt, zur Verfügung (Kontakt).

Veranstaltungshinweis: Am 15. Januar 2016 findet ein Workshop an der TU Wien in Kooperation mit der MUL statt, um interessierten TU-Forschenden die Möglichkeit zu bieten, mehr über das KIC zu erfahren und gemeinsam zu diskutieren, welche Forschungsthemen von TU Seite einfließen können. Agenda und weitere Unterlagen finden Sie unter http://energiewelten.tuwien.ac.at/intern/externe_kooperationen (nach erfolgreichem TU Login). Um Anmeldung bis spätestens 6. Jänner 2016 wird gebeten. Bei Interesse und Fragen kontaktieren Sie bitte energiewelten@tuwien.ac.at.