News

TU-Tochtergesellschaft researchTUb nun im Technologiezentrum aspern IQ in der Seestadt Aspern

Am Mittwoch, den 31. Oktober 2012, fand die offizielle Eröffnung des Technologiezentrums aspern IQ und des Labors der researchTUb, einer Tochtergesellschaft der TU Wien, statt.

researchTUb Geschäftsführer Prof. Friedrich Bleicher präsentiert Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner das Labor (Foto: Wirtschaftsagentur Wien)

researchTUb Geschäftsführer Prof. Friedrich Bleicher präsentiert Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner das Labor (Foto: Wirtschaftsagentur Wien)

researchTUb Geschäftsführer Prof. Friedrich Bleicher präsentiert Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner das Labor

researchTUb Geschäftsführer Prof. Friedrich Bleicher präsentiert Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner das Labor

Bundesministerin Doris Bures, Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner, Wirtschaftsagentur Wien Geschäftsführer Gerhard Hirczi (v.l.n.r.) (Foto: Wirtschaftsagentur Wien)

Bundesministerin Doris Bures, Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner, Wirtschaftsagentur Wien Geschäftsführer Gerhard Hirczi (v.l.n.r.) (Foto: Wirtschaftsagentur Wien)

Bundesministerin Doris Bures, Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner, Wirtschaftsagentur Wien Geschäftsführer Gerhard Hirczi (v.l.n.r.)

Bundesministerin Doris Bures, Wirtschafts-Stadträtin Renate Brauner, Wirtschaftsagentur Wien Geschäftsführer Gerhard Hirczi (v.l.n.r.)

Das Technologiezentrum aspern IQ soll ein Hotspot für Forschung und Entwicklung werden. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet die researchTUb GmbH, die sich zum Ziel gesetzt hat einen technologischen Kristallisationspunkt in der Seestadt Aspern zu etablieren. In Zukunft werden Unternehmen hier die Möglichkeit haben, Highend Anwendungen und die Integration von fertigungstechnischen Soft- und Hardware-Systemen kennen zu lernen. Auf Basis des umfassenden Know-how und der Forschungskompetenz des Instituts für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik der TU Wien werden hier innovative Lösungen entwickelt und vor Ort erprobt werden können. Einen wesentlichen Teil dazu wird die hochmoderne und umfangreiche, von verschiedenen Kooperationsfirmen zur Verfügung gestellte, Geräteausstattung beitragen. Die researchTUb sieht dabei ihre Aufgabe in der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit lokaler Betriebe und im Aufbau eines F&E-Netzwerkes.

Kontakt:
researchTUb GmbH
Seestadtstraße 27/3, 1220 Wien
T +43-7740274-50
info@researchtub.at 
www.researchtub.at

 

Fotos: Wirtschaftsagentur Wien