News

TU GUT – Security und Zutrittssysteme, zur Sicherheit der Menschen und Sachwerte an der TU Wien

Die Sicherheitsbedürfnisse der ca. 4.000 MitarbeiterInnen und ca. 20.000 Studierenden in derzeit 26 Gebäuden mit ca. 9.000 Räumen in der Planung eines neuen Security Systems zu berücksichtigen, ist eine der besonderen Herausforderungen für das Team der TU GUT. Die Umsetzung der Standortentscheidung bietet für die TU Wien die einmalige Chance, ein einheitliches System zu implementieren.

Foto

1 von 4 Bildern oder Videos

Foto

Foto 1

1 von 4 Bildern oder Videos

Foto 1

Foto 2

1 von 4 Bildern oder Videos

Foto 2

Foto 3

1 von 4 Bildern oder Videos

Foto 3

Security und Zutrittssystem – ein umfassendes Aufgabenprofil

  • Planung, interne Abstimmung, Umsetzung und Weiterentwicklung eines vollständigen und effizienten Sicherheitssystems an der TU Wien
  • Aufbau und Anpassung eines Sicherheitszonen-Katalogs über Standards für Sicherheits- und Zutrittssysteme unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse (z.B. höchste Sicherheitsstufe für Forschungsprojekte, d.h. geringe Durchlässigkeit und intensive Überwachung)
  • Verantwortung für alle Securityanlagen, Zutritts- und Schließsysteme (z.B. Alarmanlagen, Videoüberwachung): Bedarfserhebung, Planung, Beschaffung, Wartung, Kontrolle, Ergänzung und Erneuerung
  • Koordination von Zutrittsberechtigungen inkl. dezentraler Zutrittsadministration (Mitarbeiter, Studierende, Firmen, Besucher, etc.)
  • Sicherstellung der datenschutzgerechten Systemverwaltung
  • Verantwortung und Betreuung des gesamten Securitypersonals
    • Personalschulungen: Technische Anlagenschulung, Brandschutz, Arbeitssicherheit, Aufzüge, betriebspsychologische Schulungen, besondere Gefahrenstellen in Objekten (Labor, etc.), Notfallverhalten und -regeln, z.B. anhand des Notfallplanes und Durchführung von Übungen in diesen Bereichen
    • Fachaufsicht und Steuerung des Sicherheitspersonals
  • Sicherheitsleistungen bei Veranstaltungen, z.B. Bereitstellung von Sicherheitspersonal, Zutrittsrechte, etc.
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Schadensfällen und „besonderen Ereignissen“
  • Schadensdokumentation, Unterstützung der Exekutive, Wiederherstellung des Objektschutzes nach Schadensfällen
  • Beratung und Unterstützung aller MitarbeiterInnen bei Sicherungs- und Securitymaßnahmen, z.B. bei Änderung von Zutrittssystemen oder zusätzlichen Überwachungsanforderungen.

Für nähere Informationen zum Thema Sicherheit wenden Sie sich bitte an:Security und Zutrittssysteme der TU Wien1040 Wien, Resselgasse 3AS 01 23+43 1 / 588 01-41210+43 1 / 588 01-41296ghodecek@gut.tuwien.ac.at


Über Wissenswertes zum Thema Umweltschutz an der TU Wien informiert Sie die TU GUT in ihrer nächsten NEWS.

Rückfrage - Hinweis

Leiter TU GUT
ADir. Gerald Hodecek
1040 Wien, Resselgasse 3
+43-1-58801x41210
+43-1-58801x41296
ghodecek@gut.tuwien.ac.at