News

TU-Forschung bei der Langen Nacht der Museen

Am Samstag, dem 3. Oktober 2015, ist Lange Nacht der Museen. Im Technischen Museum in Wien gibt es auch Spektakuläres aus der Forschung der TU Wien zu sehen.

Schlafen können Sie auch nächste Woche noch – am Samstag lohnt es sich, lange wach zu bleiben. Von 18:00 bis 01:00 Uhr haben Sie die Gelegenheit, viele Galerien und Museen mit nur einem Ticket zu besuchen. Dabei geht es nicht nur um Kunst und Kultur, auch Technik und Naturwissenschaften spielen in dieser Nacht eine wichtige Rolle. Ganz besonders interessant wird ein Besuch im Technischen Museum Wien sein: Dort stellt auch die TU Wien einige Highlights aus.

Chemieshow in der Mittelhalle (19:00 und 00:00 Uhr)
Um 19:00 Uhr und um Mitternacht findet in der Mittelhalle des Museums eine spektakuläre Chemieshow statt. Erleben Sie einen Popcorn Reaktor, brennende Trockeneisziegel und vieles mehr.

Der TU-Pflegeroboter Hobbit in Aktion (18:00 – 01:00 Uhr)
Roboter übernehmen immer mehr Tätigkeiten. Werfen Sie einen Blick in die Zukunft und staunen Sie über den Pflegeroboter „Hobbit“.

TU-Virtual Jump Simulator (18:00 – 01:00 Uhr)
Erleben Sie einen virtuellen Fallschirmsprung durch die Geschichte der TU.
Achtung, stark begrenzte Teilnehmer_innenzahl! Anmeldung vor Ort, nach Verfügbarkeit.

Quanten-Kommunikation in 15 Minuten (19:40, 20:40 und 21:40 Uhr)
Eines der kompliziertesten und spannendsten Themen der Physik von einem Experten verständlich erklärt – in nur 15 Minuten.

Webtipp: http://langenacht.orf.at


Bild: © Technisches Museum Wien