News

TU-Astrophysiker Heinz Oberhummer erklärt Theaterfreunden Entstehung des Universums

im Neuen Institutsgebäude (NIG) der Universität Wien wird Prof. Heinz Oberhummer vom Atominstitut der TU Wien am 22.09.2004 sowie an weiteren Aufführungsterminen, Theaterbesuchern per Videowall die Entstehung des Universums und die Zusammenhänge zwischen Kosmos und Erde erklären.

Das Theaterstück "Schrödingers Katze", frei nach der gleichnamigen Romantrilogie von Robert Anton Wilson beschäftigt sich mit grundlegenden Fragen zum Universum. Ein Ausflug in die Astrophysik zeigt, dass es nicht nur ein Universum gibt sondern viele Multiversen, die sich ständig ausdehnen und in denen es durchaus Leben geben könnte.

 

Prof. Heinz Oberhummer vom Atominstitut der TU Wien wird daher den Theaterbesuchern per Videowall eine Einführung in die Entstehung des Universums geben und die Zusammenhänge zwischen Kosmos und Erde erklären.

 

Danach muss sich das Theaterpublikum für eines von 3 "Universen" entscheiden, in die sie mittels Lift gebracht werden. Dort angekommen machen sie dann Bekanntschaft mit "Schrödingers Katze" und deren Gegenpol dem "Pawlowschen Hund", . . .

 

Lust auf mehr bekommen? Weitere Informationen zum Stück sowie sämtliche Aufführungstermine und andere wichtige Daten finden Sie unter /fileadmin/t/tuwien/news_o/schroedingers_katze.pdf, öffnet in einem neuen Fenster.

 

Premiere ist am 22.September 2004 um 20:30 im Neuen Institutsgebäude (NIG) der Universität Wien.