News

Thementag "Wissensbilanzen - Neue Transparenz für eine Bewertung immaterieller Werte in Hochschulen und F&E-Einrichtungen"

Der Wettbewerb um staatliche und private Mittel, um Forschungsgelder und Anerkennung steigt ? Hochschulen und außeruniversitäre Einrichtungen suchen nach neuen Wegen, ihre Leistungen den Mittelgebern und der Öffentlichkeit nahe zu bringen. Von besonderem Interesse ist hier die so genannte Wissensbilanz, die die immateriellen Vermögenswerte eines Unternehmens darstellt und bewertet.

In Österreich hat der Gesetzgeber die Universitäten bereits verpflichtet, Wissensbilanzen ab 2005 vorzulegen.

Um den aktuellen Stand in Theorie und Praxis kritisch zu diskutieren, trafen sich im vergangenen

Juli Experten des Zentrums für Wissenschaftsmanagement.



Die Ergebnisse dieses Expertengespräches bilden den Ausgangspunkt des "Thementages

Wissensbilanzen", der am

5. Dezember 2003 (09:00 bis 18:00 Uhr)

im Festsaal (Karlsplatz 13, 1040 Wien)

der Technischen Universität Wien stattfindet.



Veranstalter sind das Zentrum für Wissenschaftsmanagement, die Austrian Research Centers

GmbH in Seibersdorf, das CHE (Centrum für Hochschulentwicklung) sowie die Technischen

Universitäten Wien und Graz.