News

Smart Cities

Die TU Wien forscht für die Städte der Zukunft. Am 17. April findet dazu eine Informationsveranstaltung statt.

Smart Cities - Umweltverträgliche Lebenskonzepte

Smart Cities - Umweltverträgliche Lebenskonzepte

Smart Cities - Umweltverträgliche Lebenskonzepte

Smart Cities - Umweltverträgliche Lebenskonzepte

Wollen wir unsere Energieprobleme lösen und in eine umweltfreundliche Zukunft steuern, müssen wir uns ganz neue Gedanken über die Städte der Zukunft machen. „Smart Cities“ sollen es werden – kluge Städte, in denen verantwortungsvoll mit Ressourcen umgegangen wird, in denen Verkehr und Mobilität intelligent geregelt werden, in denen das Nachdenken über Elektrizität nicht bei der Steckdose aufhört. Die TU Wien hat auf diesem Gebiet viel beizutragen. Das breite Spektrum der TU-Expertise im Smart-City-Bereich wird interessierten Wirtschaftspartnern am 17. April präsentiert - ab 16:00 im Festsaal der TU Wien.

„Vernetzte Städte der Zukunft: Planung - Modellierung – Integration“ lautet der Titel der Informationsveranstaltung für Unternehmen, die gemeinsam vom Forschungs- und Transfersupport, vom Forschungszentrum Energie und Umwelt und in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien veranstaltet wird. Um die Zukunftsvisionen der TU Wien für die Städte der Zukunft umfassend darzustellen, werden angewandte Lösungs- und Umsetzungsbeispiele aus der Praxis in einem Vortragsblock zum Thema Simulation sowie in einer Ausstellung der relevanten Forschungsgruppen aufgezeigt.

Das Internet der Dinge
Professor Schahram Dustdar vom Institut für Informationssysteme spricht über das „Internet der Dinge“ – eine vernetzte, intelligente Infrastruktur, die in Zukunft Häuser, Siedlungen und ganze Städte durchdringen soll. In Dustdars Cloud Computing Lab an der TU Wien (mitfinanziert von Pacific Controls) wird an neuen Lösungen geforscht.

Energieversorgung von morgen
Um die Stadt der Zukunft umweltfreundlich, zuverlässig und wirtschaftlich mit Energie zu versorgen, sind neuartige Energiesysteme unter Einbeziehung aller Energieträger erforderlich. Professor Wolfgang Gawlik (Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe) erläutert  die Herausforderungen, die sich daraus ergeben, und die Lösungsmöglichkeiten, an denen er an der TU Wien forscht.

Neue Räume erkunden
Claudia Czerkauer-Yamu stellt das Stadtraum Simulationslabor der TU Wien vor. Um visionäre Konzepte zu Raum und Stadt aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erkunden, diskutieren und weiterentwickeln zu können, braucht man visuelle Aufarbeitung. Am Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung der TU Wien steht eine 3D-Projektionsumgebung zur Verfügung, in der Städte als virtuelle Realität erlebbar gemacht werden – ein revolutionäres Werkzeug für Bewusstseinsbildung, Diskussion und Entscheidungsfindung.

Wie wird eine Stadt zur Smart City?

Was eine Stadt zur „Smart City“ machen soll, ist heute noch nicht klar definiert. Aber an der TU Wien gibt es dazu eine Fülle von Ideen.

In Zukunft werden wir in energieautarken, ökologisch sinnvollen und lebenswerten Gebäuden wohnen, eingebunden in eine durchdachte Siedlungsstruktur, gesteuert und gesichert von intelligenter Gebäudetechnik. Der Verkehr wird umweltfreundlich und nachhaltig gestaltet sein, und dabei zu unseren Wünschen und Mobilitätsbedürfnissen passen. Kluge Städte zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz aus – und erzeugen am besten selbst grüne Elektrizität und Wärme. Neuartige Informations- und Stromnetze werden uns dabei helfen, Verbraucher und Anbieter vorausschauend abzustimmen und zu koordinieren.

Um eine kluge Stadt als gesamtes System zu sehen reichen jedoch innovative Technologien und technische Lösungen nicht aus: Erst durch die Berücksichtigung von sozialwissenschaftlichen Aspekten wie Nutzerverhalten, Demographie, Diversität, umweltpsychologischen Empfindungen wird gewährleistet, dass diese auch angenommen und gelebt werden. Smart ist eine Stadt dann, wenn sich alle Generationen und auch die künftigen in ihr wohlfühlen. Dafür arbeitet die TU Wien im Sinne ihres Leitbildes: Technik für Menschen.

Nähere Information zu Smart-City an der TU Wien:
Veranstaltung am 17. April: http://www.rt.tuwien.ac.at/sc/smartcity.htm
Forschungsthemen: http://energiewelten.tuwien.ac.at/forschung/smartcity