News

Siegfried-Marcus-Stiftungspreis für TU-Forscherin

> Frau DI Gabriele Fruhmann wurde am 29.06.2004 mit dem Hauptpreis der Siegfried Marcus-Stiftung des ÖIAV (Österreichischer Ingenieur- und Architektenverein) zur Unterstützung der Arbeit an ihrer Dissertation über die Optimierung des Schwingungsverhaltens von Personenkraftwagen ausgezeichnet.

Die Dissertation wird von Prof. Werner Mack (im Bild ganz li.) vom Institut für Mechanik der TU Wien betreut und in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Mehrkörpersimulation bei MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik durchgeführt.



Die Dissertation befasst sich mit der Modellbildung eines Gesamtfahrzeugs (Radaufhängungen, Lenkung, Antriebsstrang, Motor-Getriebeverband, Karosserie, etc.) zur Untersuchung von Schwingungen im niederfrequenten (vom Menschen fühlbaren) Bereich. Ziel der Dissertation ist es, ein Gesamtfahrzeug in ADAMS/Car zu erstellen, mit welchem anhand von Überfahrten von virtuellen oder vermessenen dreidimensionalen Fahrbahnen Relativvergleiche zwischen unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten hinsichtlich des Schwingungsverhaltens durchgeführt werden können.


Zudem soll es mit dem Modell möglich sein, Optimierungen beispielsweise von Lagerkonzepten durchzuführen; einen Schwerpunkt der Untersuchungen stellt dabei die Erfassung des Verhaltens von Hydrolagern dar. Für die Validierung des virtuellen Fahrzeugmodells werden von MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik Messungen von einem Messfahrzeug sowie von einzelnen Komponenten zur Verfügung gestellt.


Zweck der Siegfried-Marcus-Stiftung ist die Vergabe von Stipendien und Förderungsmitteln an Personen zur Durchführung von längerfristigen Forschungsarbeiten, insbesondere von Dissertationen an Technischen Universitäten auf dem Gebiete der ein- oder mehrspurigen selbstgetriebenen Kraftfahrzeuge.



Österreichischer Ingenieur- und Architektenverein, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster