News

Shanghai-Uni-Ranking: TU Wien unter den Top 500

Die TU Wien liegt im Shanghai Academic Ranking of World Universities in der Gruppe 401-500.

TU-Hauptgebäude

Einen objektiven Vergleich aller Universitäten weltweit zu erstellen, ist eine Herausforderung, der sich diverse Rankings stellen. Aktuellster Beitrag zur Vergleichbarkeit von Hochschulen ist das "Shanghai Academic Ranking of World Universities". Wie schon in den letzten Jahren schneiden österreichische Universitäten dabei nicht überragend ab. Die Top 10 werden wie in den Vorjahren von US- und britischen Universitäten dominiert.

Insgesamt schafften es nur noch vier heimische Universitäten in die Rangliste der 500 besten Unis weltweit. Die TU Wien findet sich wie schon 2016 in der Gruppe 401-500.

An der Spitze nichts Neues
Auf den vorderen Plätzen liegen wieder US-Unis: Die Harvard University führt das Ranking an, gefolgt von der Standford University. Auf dem dritten Platz folgt mit der Cambridge University die erste europäische Hochschule. Als erste kontinentaleuropäische Uni kommt die ETH Zürich auf den 19. Rang.
Das stark forschungsorientierte Shanghai-Ranking basiert ausschließlich auf öffentlich verfügbaren Datenbanken. 60 Prozent der Bewertung basieren auf der Zahl wissenschaftlicher Publikationen und Zitierungen, Veröffentlichungen in den Magazinen "Science" oder "Nature" zählen dabei besonders stark. 30 Prozent des Ergebnisses beruhen auf der Anzahl der Nobelpreis- und Fields-Medaillen-Gewinner_innen, die an der jeweiligen Uni studiert oder gelehrt haben, und zehn Prozent auf der Produktivität pro Forscher_innen.

Das Shanghai-Ranking im Detail: http://www.shanghairanking.com/ARWU2017.html


Bild: © TU Wien | Matthias Heisler/ goemb.at