News

Science Slam 2012

Wer das eigene Arbeitsgebiet wirklich verständlich und unterhaltsam vermittelt, kann das Publikum beim "Science Slam" für sich gewinnen und beim Saalvoting punkten. Kreative Ideen sind gefragt!

Logo

Logo

Nach dem Vorbild von "Poetry Slams" veranstaltet TU-Physiker Bernhard Weingartner auch heuer wieder - mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (BMWF) - "Science Slams" in Wien. WissenschaftlerInnen bringen dabei ihre Themen in wenigen Minuten verständlich und unterhaltsam auf die Bühne. Powerpoint ist nicht vorgesehen, daher müssen komplexe Themen mit möglichst kreativen Anschauungsobjekten vermittelt werden. Bisher waren bereits Weinflaschen, Hula-Hoop-Reifen und eine Knochensäge, aber auch Statisten als Eisverkäufer auf der Bühne. Am Ende bewertet das Publikum via Tischvoting Inhalt, Verständlichkeit und Kreativität jeder Präsentation und kürt so den Slam-Champion des Abends. Als Preis stellt das BMWF ein iPad zur Verfügung!

Nächster Termin:
Mittwoch, 21. März 2012, 19:00 Uhr
Metropol, 17.,Hernalser Hauptstraße 55
Eintritt frei!
Kartenreservierung unter karten@scienceslam.at

Vorbereitungsworkshop
Für den Science Slam am 27. April 2012 werden noch kommunikative ForscherInnen gesucht. Für alle Interessierten wird am Freitag, 13. April 2012 nachmittags ein Vorbereitungsworkshop an der TU Wien angeboten.
Infos & Anmeldung unter info@scienceslam.at

Impressionen von bisherigen Science Slams unter www.scienceslam.at