News

Schnell wie nie

Beim Vienna City Marathon am 29. April haben TU-MitarbeiterInnen in der Staffel und auch persönlich Höchstleistungen erbracht.

Das Team aus der Verfahrenstechnik.

1/2 Bilder

Das Team aus der Verfahrenstechnik.

Das Team aus der Verfahrenstechnik.

Schnell wie nie: Die Staffel vom IFT.

1/2 Bilder

Die Staffel vom IFT.

Die Staffel vom IFT.

In der Staffel des Instituts für Verfahrenstechnik traten Andreas Bartl, Bettina Mihalyi, Gerald Soukup und Johannes Bolhár Nordenkampf zur Überwindung der Marathondistanz von 42,195 km an. Andreas Bartl mit der Startnummer 5582 erreichte mit einer Zeit von 02:41:53 den sensationellen 49 Platz. Philipp Kolbitsch mit Startnummer 6032 erreichte mit 03:54:03 Platz 2.746.

Mens sana in copore sano

Bereits zum zweiten Mal ist auch ein Team des Instituts für Fertigungstechnik beim Vienna City Marathon angetreten. Das Quartett Oliver Wurdak, Christoph Dorn, Martin Philipp-Pichler und Johannes Bernreiter belegte von mehr als 1700 Staffeln den 39 Rang und schaffte mit einer Zeit von 3:03:29 eine neue persönliche Bestzeit.

Laufen hat am Institut für Fertigungstechnik mittlerweile Tradition. Schon beim VCM 2006 wurden die ersten Erfahrungen im Team abseits des Alltagsstresses gesammelt und auch bei diversen Firmenläufen konnten wir gute Ergebnisse erzielen. Um für diese Events auch entsprechend vorbereitet zu sein, organisieren wir in unregelmäßigen Abständen auch gemeinsame Trainingsläufe, die uns meist in den Prater führen.

Das Laufen ist für uns ein wertvoller Ausgleich zum Alltag, eine Möglichkeit um neue Kräfte zu sammeln und Ideen zu entwickeln. Nach dem nun der VCM 2007 hinter uns liegt, werden bereits neue Pläne geschmiedet. Das Ziel für den nächsten Marathon liegt auf der Hand – eine Gesamtzeit von unter 3 Stunden.