News

Richard Rogers spricht zu nachhaltiger Architektur

Vortrag am 11. September 2014 im Kuppelsaal der Technischen Universität Wien

Lord Rogers of Riverside, ©Rogers Stirk Harbour + Partners

Lord Rogers of Riverside, ©Rogers Stirk Harbour + Partners

Lord Rogers of Riverside, © Rogers Stirk Harbour + Partners

Lord Rogers of Riverside, © Rogers Stirk Harbour + Partners

Logo

Logo

Als Ehrenpräsident der Jury des Blue Awards 2014 ist einer der bedeutendsten Architekten Großbritanniens zu Gast im Kuppelsaal der Technischen Universität Wien. Richard Rogers referiert zum Thema "The Compact Sustainable City". Der Blue Award 2014, ausgeschrieben vom Department for Spatial and Sustainable Design der TU Wien, ist ein internationaler Wettbewerb für Studierende.
Seit rund einem halben Jahrhundert prägt Richard Rogers neben Norman Foster, Michael Hopkins und Nicholas Grimshaw die zeitgenössische Architektur weltweit. Rogers`Fähigkeit, das beste Team für ein Projekt zusammenzuführen, in Kombination mit einer klaren Architektursprache und einem intuitiven Verständnis wie Städte und Menschen interagieren, sicherten ihm eine Reihe von erfolgreichen Projekten.

International bekannt wurde er durch die Bauwerke "Centre Pompidou" in Paris und Lloyd’s of London. Seither entwarf er Gebäude in ganz Europa und darüber hinaus. Seit 2007 gehört er zu den Gewinnern des begehrten Pritzker-Preises.

Soziale, ökonomische und ökologische Aspekte
Rogers`Vortrag verdeutlicht seine Herangehensweise anhand von exemplarischen Arbeiten der letzten Jahre, die den aktuellen Diskurs zum Thema vorangetrieben haben. "Diesen Diskurs möchten wir auf möglichst breiter Basis führen", sagt die Architektin Univ.-Prof. Françoise-Hélène Jourda, Leiterin der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen der TU Wien. "Schließlich betrifft das Thema Nachhaltigkeit jeden Aspekt im Entwurfsprozess, mit all seinen sozialen, ökonomischen und ökologischen Implikationen. Als Architekten tragen wir hier besondere Verantwortung."

Blue Award für Nachhaltigkeit in der Architektur
Beim Blue Award, einem internationalen Wettbewerb für Studierende, hat Lord Richard Rogers of Riverside die Ehrenpräsidentschaft der Jury übernommen. Prämiert werden Arbeiten, die sich mit Nachhaltigkeit in der Architektur sowie in Stadt- und Raumplanung auseinandersetzen. Der Blue Award wird von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen der TU Wien ausgelobt. Das Anliegen ist es, an Universitäten weltweit das Thema der Nachhaltigkeit in der Architektur-, Raumplanungs-, und Stadtplanungsausbildung zu forcieren, Austausch zu ermöglichen und ein internationales Netzwerk von Universitäten aufzubauen. Der Blue Award steht unter der Patronanz der International Union of Architects und wird im September 2014 zum dritten Mal vergeben.

"The Compact Sustainable City"
11. September 2014 um 19:00 Uhr
TU Wien Kuppelsaal, Karlsplatz 13,1040 Wien
Eintritt frei!
www.blueaward.at

Organisator:
Department of Spatial and Sustainable Design/e2533
Univ.-Prof. Mag.arch. Françoise-Hélène Jourda
Technische Universität Wien
office@blueaward.at 
T: +43-1-58801-253301