News

Prof. Hon.-Prof. Dr.-Ing. Hon.DSc. Wilfried J. Bartz: ein Nachruf

Wie wir erst erfuhren ist Prof. Hon.-Prof. Dr.-Ing. Hon.DSc. Wilfried J. Bartz am 31. Dezember 2023 im 90. Lebensjahr verstorben.

Foto von Prof. Hon.-Prof. Dr.-Ing. Hon.DSc. Wilfried Bartz

© ÖTG/M.Lind

Foto von Prof. Hon.-Prof. Dr.-Ing. Hon.DSc. Wilfried J. Bartz

Prof. Bartz, einer der Mitbegründer und Vordenker der modernen Tribologie – der Lehre und Forschung von Reibung und Verschleiß – hat über viele Jahre die Lehre der Tribologie am Institut für Maschinenelemente an der Fakultät Maschinenwesen und Betriebswissenschaften der TU Wien vertreten.

Neben großer Anschaulichkeit und Verständlichkeit lag ihm der Praxisbezug, das Aufzeigen der Bedeutung der Tribologie für die Maschinenelemente und das Thema Schmierung besonders am Herzen.

Seine Forschungstätigkeit wurde neben vielen Auszeichnungen, Veröffentlichungen und Büchern ganz besonders durch die Auszeichnung mit der „Tribology Gold Medal“ gewürdigt, die ihm von Prinz Philipp - Herzog von Edinburgh – 2001 im Buckingham-Palast in London persönlich überreicht wurde. Die Tribology Gold Medal ist die höchste Auszeichnung, die weltweit in der Tribologie vergeben wird.

Prof. Bartz war weiters langjähriger Leiter der Technischen Akademie Esslingen (TAE).

Ab 2016 fand die Überleitung seiner Lehre an der Technischen Universität Wien auf Prof. Carsten Gachot im Rahmen der Stiftungsprofessur Tribologie statt. Durch Prof. Bartz, die Stiftungsprofessur und die Verstetigung der Stiftungsprofessur aufgrund deren überzeugenden Ergebnissen in der Stiftungsphase hat die Tribologie einen festen Platz am Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung und in der Fakultät gefunden. Professor Bartz hat dazu ganz wesentlich beigetragen.

Wir werden Prof. Bartz stets ein ehrendes Andenken bewahren.