News

Pressegespräch: "Lifestyle und Energie sparen im Haushalt"

TU Wien: Pressegespräch zu den Ergebnissen der neuesten Studie der TU Wien über Einsparungsmöglichkeiten beim Stromverbrauch in Haushalten.

 

Steckdose

Wien (TU). - Wenn es in Österreich gelänge, den Stromverbrauch jährlich um einen Prozent-punkt zu senken, könnte das Land im Jahr 2030 den gesamten Bedarf durch heimische Was-serkraft decken. Dennoch steigt derzeit der jährliche Verbrauch im Elektrizitätsbereich um 2%, so auch im Haushaltssektor. - Die Effizienzsteigerung bei den Haushaltsgeräten in den letzten 30 Jahren konnte diese Entwicklung nicht abwenden.

Günther Brauner, Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der TU Wien, zeigt im Rahmen seiner Studie die Ursachen des steigenden Strombedarfs für verschiedene Typen von Haushalten auf und nennt Wege für deutlich mehr Energieeffizienz ohne wesentlichen Verlust an Lebensqualität. Erfahren Sie mehr darüber beim Pressegespräch am 24. November um 09:00 Uhr an der TU Wien. Studienautor Günther Brauner wird die wesentlichen Ergebnisse der Studie präsentie-ren und Ihre Fragen zum Thema "Stromsparen im Haushalt" beantworten.

Wir bitten um Anmeldung unter andrea.trummer@tuwien.ac.at.

Datum: Freitag, 24. November 2006
Zeit: 09:00 Uhr
Ort: Restaurant Nelson’s, im Hof 2 der TU Wien (Karlsplatz 13, 1040 Wien)
Zugang auch über Paniglgasse möglich

Rückfragenhinweis:
Mag. Daniela Ausserhuber
TU Wien - PR und Kommunikation
Karlsplatz 13/E011, A-1040 Wien
T +43-1-58801-41027
F +43-1-58801-41093
E daniela.ausserhuber@tuwien.ac.at
http://www.tuwien.ac.at/pr
Aussender:
TU Wien - PR und Kommunikation
Karlsplatz 13/E011, A-1040 Wien
+43-1-58801-41027
+43-1-58801-41093
http://www.tuwien.ac.at/pr
Mag. Daniela Ausserhuber,