News

Platz 1 für "Rechnen mit Gott und der Welt"

Rudolf Taschners jüngst erschienenes Buch "Rechnen mit Gott und der Welt" ist unter den Sachbüchern auf Platz 1 in der Bestsellerliste.

Buchcover: Rechnen mit Gott und der Welt - Das Leben, die Mathematik und Sie, Copyright Ecowin

Buchcover: Rechnen mit Gott und der Welt - Das Leben, die Mathematik und Sie, Copyright Ecowin

Buchcover: Rechnen mit Gott und der Welt - Das Leben, die Mathematik und Sie

Buchcover: Rechnen mit Gott und der Welt - Das Leben, die Mathematik und Sie

Die Bestsellerliste wird von Medien-Gruppe "Morawa" und der Tageszeitung "Die Presse" erstellt.

Leseprobe aus dem Buch


Denn von einer Voraussetzung kann man mit Gewissheit ausgehen: Nichts in der weiten Welt verdient mehr, "tot" genannt zu werden, als die Zahl.
Der antike Philosoph Heraklit wies bereits darauf hin: Dass die Logik beherrschende "Prinzip der Gleichheit", a sei gleich a, besitzt nirgends im lebendigen, sich wandelnden Kosmos Gültigkeit: Nie steigt einer in den gleichen Fluss. Denn beim zweiten Mal fließt anderes Wasser vorbei.
Und man selbst ist ein anderer geworden. Aber wenn man sich dem abstrakten logischen Denken verschreibt, wenn man Wahrnehmungen in Begriffe fassen will, beruft man sich ununterbrochen auf das Prinzip der Gleichheit. Doch nur bei den starren, unveränderlichen, toten Objekten, bei Steinen und Sternen, scheint es wenigstens angenähert gewahrt. Aber sogar die Steine zerbröseln und die Sterne explodieren in Jahrmillionen.
Und so bleibt als einziges, in alle Ewigkeit unveränderliches, immer mit sich selbst identisches Objekt die Zahl übrig. Die Starre der Zahlen ist es, welche die Exaktheit des arithmetischen Gesetzes garantiert und so die Mathematik unter allen Wissenschaften auszeichnet.

Und trotzdem gelingt der Mathematik, mit den unveränderlichen Zahlen Wandel und Wechsel zu erfassen. Dies ist das Erstaunlichste an der Physik Newtons und seiner Epigonen, dass die Bewegungen der Himmelskörper und der irdischen Mechanismen ihre Erklärung in mathematischen Gesetzen finden. Diese erstaunliche Leistungsfähigkeit der Mathematik setzte sich in der Physik der Wellen und der Wärme, schließlich in der Quantenphysik der Zustandsänderungen der Materie und von chemischen Reaktionen fort.

Stimmen zum Buchautor Rudolf Taschner

Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Und ob Gott nun würfelt oder doch nur rechnet - wie beiläufig, aber punktgenau streift Taschner auch die tiefen Fragen der Mathematik (...)."

Daniel Kehlmann, Autor des Weltbestsellers "Die Vermessung der Welt": "Er öffnet die Tore weit für die nicht Eingeweihten, und die scheinbaren Mysterien werden durch seine Begabung, das Komplizierte nicht einfacher als es ist, aber so klar wie möglich zu machen, plötzlich durchschaubar.  Durch seine Hilfe erkennen wir, dass wir mehr verstehen, als wir uns selbst zugetraut hätten. Und wir schöpfen Mut, uns, in den alten und schönen Worten Immanuel Kants, der eigenen Vernunft auch ohne Anleitung zu bedienen."

Rudolf Taschner
RECHNEN MIT GOTT UND DER WELT

240 Seiten, mit einem Bildteil des weltweit renommierten Photographen Erich Lessing
ISBN 978-3-902404-78-7, gebunden mit Schutzumschlag
Preis: EUR 22,00 (A/D)

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.ecowin.at/index.php?id=264
http://www.rudolftaschner.at/