News

Personalentwicklung und Betriebliche Gesundheitsförderung - Die Entwicklung der Personalentwicklung

Im November 2009 wurde an der TU Wien eine Stelle für Personalentwicklung eingerichtet, die seitdem die Agenden "Aus- und Weiterbildung", "Führungskräfteentwicklung" und vielfältige Förderungsangebote für unterschiedliche Zielgruppen verantwortet.

Heidemarie Pichler (Personalentwicklung und betriebliche Gesundheitsförderung)

Heidemarie Pichler (Personalentwicklung und betriebliche Gesundheitsförderung)

Im November 2009 wurde an der TU Wien eine Stelle für Personalentwicklung eingerichtet, die seitdem  die Agenden "Aus- und Weiterbildung", "Führungskräfteentwicklung" und vielfältige Förderungsangebote für unterschiedliche Zielgruppen verantwortet. 

Die strategische Bedeutung des Themas "Personalentwicklung" für die TU soll durch die organisatorische Einbettung in das 2011 neu geschaffene Vizerektorat für Personal und Gender sowie durch die Etablierung als eigene Abteilung "Personalentwicklung und Gesundheitsförderung" noch unterstrichen werden. Neue Schwerpunkte wurden durch Vizerektorin Anna Steiger definiert, der Aufgabenbereich der Personalentwicklung im Zuge dieser Neuaufstellung adaptiert und erweitert.

MitarbeiterInnen für bestehende und künftige Aufgaben zu befähigen, alle vorhandenen Kompetenzen zu entwickeln und zu nutzen ist und bleibt zentrales Anliegen der Personalentwicklung. Das Thema Aus- und Weiterbildung sowie Führungskräfteentwicklung werden auch in Zukunft das Herzstück der Aufgaben darstellen.

Um die individuelle Entwicklung und Entfaltung der MitarbeiterInnen der TU noch besser unterstützen zu können, wird nun noch mehr auf die gemeldeten Bedürfnisse Bezug genommen und für einzelne Zielgruppen Spezialangebote entwickelt werden. 
Darüber hinaus werden die bereits erfolgreich etablierten Angebote für neue MitarbeiterInnen weitergeführt und ausgebaut, geplant sind Unterstützungsangebote für die individuelle Einarbeitungsphase und ein speziell abgestimmtes "Programm" für NeueinsteigerInnen.

Neu im Aufgabenbereich der Personalentwicklung ist das Thema "Betriebliche Gesundheitsförderung". Dieser Bereich war bisher bei Gebäude und Technik (GUT) im Arbeitsmedizinischen Zentrum  angesiedelt. Durch die Eingliederung in den Personalbereich soll insbesondere der Mensch noch mehr ins Blickfeld rücken und gesundes Arbeiten in der TU Wien zum Thema gemacht werden. Enge Zusammenarbeit wird es weiterhin mit den ExpertInnen der GUT im Bereich ArbeitnehmerInnenschutz geben.

Um Ihnen den Zugang zu Informationen noch mehr zu erleichtern, wollen wir den elektronischen Servicebereich weiter ausbauen. Es soll Ihnen jederzeit möglich sein zu unseren Angeboten, Checklisten, MitarbeiterInnengespräche oder Leitfäden Zugriff zu haben!

Wir sind überzeugt, dass wir durch diese Änderungen die Möglichkeit haben, die wertvollste Ressource der Wissensorganisation Universität, die MitarbeiterInnen, noch besser zu fördern.

Unser Erfolg ist dabei untrennbar mit den MitarbeiterInnen verbunden, wir laden Sie  daher ein:

  • Nehmen Sie die Angebote an. 
  • Geben Sie uns Feedback. 
  • Teilen Sie mit uns Ihre Ideen und Vorstellungen.

Dann kann sich auch die Personalentwicklung angemessen entwickeln.

Nähere Informationen: http://www.tuwien.ac.at/pe/ 

Tu Freihaus Nummer 21,

Link: http://www.tuwien.ac.at/dle/pr/publishing_web_print/tufreihaus/tufreihaus21/campus/