News

Nachruf: Friedrich Racek

Die TU Wien und die Studien- und Prüfungsabteilung trauern um Friedrich Racek, der am 28. November 2014 verstorben ist.

Friedrich Racek (1948 - 2014)

Friedrich Racek (1948 - 2014)

Friedrich Racek (1948 - 2014)

Friedrich Racek (1948 - 2014)

Einer der letzten Arbeitstage an der TU Wien: Zahlreiche Studierende inskribierten sich beim Schalter von Friedrich Racek

Einer der letzten Arbeitstage an der TU Wien: Zahlreiche Studierende inskribierten sich beim Schalter von Friedrich Racek

Einer der letzten Arbeitstage an der TU Wien: Zahlreiche Studierende inskribierten sich beim Schalter von Friedrich Racek

Einer der letzten Arbeitstage an der TU Wien: Zahlreiche Studierende inskribierten sich beim Schalter von Friedrich Racek

Friedrich Racek galt als eines der „Urgesteine“ der TU Wien. Ab 1968 war Friedrich Racek in der Studien- und Prüfungsabteilung (damals noch „Evidenzstelle“) 40 Jahre lang beschäftigt. Zahlreiche Studierende inskribierten sich bei seinem Schalter. Friedrich Racek war allseits sehr beliebt und für seinen Humor bekannt. Dies zeigte sich auch bei seiner Pensionierung: Er wurde mit Zylinder und Zigarre vor dem TU-Hauptgebäude von einer Kutsche abgeholt und so von seinen ArbeitskollegInnen verabschiedet.

Mit Friedrich Racek verliert die TU Wien einen engagierten Mitarbeiter und die Studien- und Prüfungsabteilung einen beliebten Kollegen. Unser Mitgefühl gilt besonders seinen Angehörigen.

Das Begräbnis findet am Montag, 15. Dezember 2014, um 13 Uhr, am Friedhof Ottakring (Halle 1) statt.