News

Mit Laserstrahlen Elektronen einfangen

Paul Corkum, einer der weltweit führenden Laserphysiker, besucht die TU Wien. Im Rahmen des ADLIS-Symposiums hält er am 28. Oktober einen Vortrag für die interessierte Öffentlichkeit.

Prof. Paul Corkum

Prof. Paul Corkum

Prof. Paul Corkum

Prof. Paul Corkum

Er ist einer der Pioniere, die das Feld der Attosekundenphysik nachhaltig geprägt haben. Seit vielen Jahren ist Paul Corkum (Universität Ottawa, Kanada) eine der herausragenden Persönlichkeiten in der Laserforschung, die sich mit atomaren Prozessen auf ultrakurzen Zeitskalen beschäftigt.

Öffentlicher Vortrag

An der TU wird am 28. Und 29. Oktober bei einem Symposium das seit zehn Jahren äußerst erfolgreiche Forschungsprogramm ADLIS gefeiert, innerhalb dessen mehrere Forschungsgruppen der TU Wien gemeinsam mit Partnereinrichtungen aus dem In- und Ausland ultrakurzen Laserpulse und ihre Anwendungen vorantreiben. Anlässlich dieses Symposiums wird Paul Corkum am Donnerstag, dem 28. Oktober, einen öffentlichen Vortrag über sein Forschungsgebiet halten. Dieser Vortrag wird sich nicht nur an Fachpublikum richten, sondern auch an andere interessierte ZuhörerInnen.

Das Elektron als Filmstar


Paul Corkum wird in seinem Vortrag auf neue Möglichkeiten eingehen, Elektronen mit Laserpulsen zu untersuchen. Elektromagnetische Strahlung kann einem Atom Elektronen entreißen – das Atom wird ionisiert. Mit ultrakurzen Laserpulsen ist es möglich, das Atom in einen quantenmechanischen Überlagerungszustand aus „ionisiert“ und „nicht ionisiert“ zu versetzen. Diese beiden Teilzustände können nach kurzer Zeit wieder zusammengeführt werden. Aus der Art, wie sie sich überlagern, erhält man wertvolle Information über den Quantenzustand des Elektrons. Vorgänge in Atomen oder Molekülen, die auf einer viel zu kleinen Zeitskala ablaufen, um für andere Messmethoden auflösbar zu sein, können auf diese Weise genau untersucht werden. Atomare und molekulare „Filme“, in denen der zeitliche Ablauf dieser Vorgänge genau sichtbar ist, sind eines der spektakulären Ziele der Attosekundenphysik.

Paul Corkum
"Catching Electrons with Light?
Donnerstag, 28. Oktober, 18:00
Festsaal der TU Wien, Karlsplatz 13