News

Marie Curie Mobilitätsförderungen für Gastorganisationen - Was ist für einen erfolgreichen Projektantrag von IAPP und ITN in 2010 zu beachten?

Am Mittwoch, 20. Oktober 2010, findet diese Infoveranstaltung statt. Um Anmeldung bis Freitag, 15. Oktober 2010, wird gebeten.

Logo

Ziel der Veranstaltung ist, die wesentlichen Kriterien für einen erfolgreichen Antrag eines ITN oder IAPP im FP7-PEOPLE und die Unterstützung seitens des EU-Forschungssupports vorzustellen, sowie von den Erfahrungen eines erfolgreichen Antragstellers zu profitieren.

Die Veranstaltung richtet sich an erfahrene WissenschaftlerInnen der TU Wien, die in einem IAPP oder ITN als betreuende/r WissenschaftlerIn der Gastorganisation TU Wien fungieren möchten.

Programm:

  • 13:15 Uhr s.t.: Begrüßung der TeilnehmerInnen
    DI Siegfried HUEMER, Leiter des EU-Forschungssupports (E0155)
  • 13:25 Uhr: FP7 - PEOPLE - Marie Curie host-driven actions - Anleitung für eine erfolgreiche Antragstellung von IAPP und ITN in 2010
    Mag. Therese LINDAHL, Nationale Kontaktstelle PEOPLE (FFG-EIP)
  • 15:30 Uhr:  Pause
  • 16:00 Uhr: Erfahrungen als Projektkoordinator von Marie Curie host-driven actions
    ObRat Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Robert SCHAWARZ, Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme (E366)
  • 16:30 Uhr: Unterstützungsangebot des EU-Forschungssupports bei der Beantragung eines IAPP und ITN in 2010
    Mag. Ann-Christin KEHRBERG, EU-Forschungssupport
  • 16:45 Uhr: Veranstaltungsende

Moderation: Mag. Ann-Christin KEHRBERG, EU-Forschungssupport

Anmeldung:
Um e-Anmeldung bis zum 15. Oktober 2010 wird gebeten 

Zeit & Ort:
Mittwoch, 20. Oktober 2010
Thomas Schopper Schulungsraum (ehemaliges Kesselhaus, 2. Stock)
Getreidemarkt 9, 1060 Wien