News

LVA-Bewertung noch bis 6. Feber!

Die Meinung der Studierenden zu einzelnen Lehrveranstaltungen (LVA) ist ein wesentlicher Beitrag zur Qualitätssicherung der Lehre.

Eine schlechte/gute Bewertung einer Lehrveranstaltung läßt nicht zwangsläufig den Schluss auf schlechte/gute Lehrende zu. Trotzdem können die Ergebnisse u.a.

  • den LehrveranstaltungsleiterInnen zur Selbsteinschätzung,
  • den Studiendekanen zur Lokalisierung von "auffälligen" Lehrveranstaltungen, in denen es Probleme gibt, sowie
  • den Studierenden zur Studienplangestaltung dienen.

An der TU Wien werden die Studierenden-Feedbacks nicht per Papierfragebogen, sondern elektronisch via



TUWIS++, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster



erhoben. Die von den Studiendekanen ausgewählten Lehrveranstaltungen werden durch die Studierenden bewertet. Wenn in der Liste der von den Studierenden abonnierten Lehrveranstaltungen eine LVA zur Bewertung freigegeben ist, wird in der Spalte "Bewert." ein grafisches Symbol mit einem Link zum Bewertungsformular angezeigt.
Die Bedeutung der Icons ist in der Hilfe zur Abo-Seite angeführt. Die Bewertung ist absolut anonym! Die LehrveranstaltungsleiterInnen haben die Möglichkeit, zu den Ergebnissen eine Stellungnahme abzugeben.



Bereits seit 1999 können Studierende ihre Meinung zu den Pflichtlehrveranstaltungen flächendeckend abgeben. Erfreulicherweise hat sich gezeigt, dass die Qualität der Lehre von den Studierenden generell als "gut" eingeschätzt wird. Die Zahl der "auffälligen" Lehrveranstaltungen lagen in den Vergangenen Semstern im Bereich von 1 bis 2 Prozent aller bewerteten. In einigen Fällen konnten die Probleme durch Gespräche mit den Vortragenden behoben werden. In anderen Fällen wurden neue Vortragende mit den Lehrveranstaltungen betraut.



Alle Studierenden sollten durch ihre Teilnahme an der Lehrveranstaltungsbewertung zur Optimierung des Lehrangebotes beitragen!