News

Lise Meitner in der ÖAW

Ausstellung über die bedeutende österreichische Physikerin Lise Meitner in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zeigt vom 25.

Oktober bis zum 30. November 2005 in der Aula des ÖAW-Hauptgebäudes in

Wien eine biografische Ausstellung über Lise Meitner. Der Physiker und

Gestalter der Ausstellung Jost Lemmerich beleuchtet anhand von Fotos,

Briefen und Dokumenten das Leben der berühmten österreichischen

Physikerin. Die Ausstellung kommt auf Initiative von Lore Sexl von der

ÖAW-Kommission für Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und

Medizin nach Wien. Sie wurde Ende des Jahres 2003 anlässlich des 125.

Geburtstags Lise Meitners in Berlin gezeigt.



Lise Meitner war eine Pionierin der Radioaktivitätsforschung in Wien

und Berlin. Nach Abschluss ihres Studiums widmete sie sich ab dem Jahr

1905 dem damals topaktuellen Forschungsgebiet. 1948 wurde sie als erste

Frau in die Österreichische Akademie der Wissenschaften gewählt. Im Jahr

1952 wurde das Element 109 des Periodensystems der Elemente, Meitnerium,

nach ihr benannt. Speziell für die Wiener Ausstellung hat Jost Lemmerich

eine elektronische Demonstration der Herstellung von Meitnerium

entworfen.



Einladung zur Eröffnung

Die Kommission für Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und

Medizin lädt zur Eröffnung der Ausstellung am Montag, den 24. Oktober

2005 um 15:00 Uhr in den Festsaal der ÖAW ein. Diese Veranstaltung wird

vorwiegend von Schülerinnen und Schülern des Akademischen Gymnasiums

Wien und das Lise Meitner Gymnasiums Wien gestaltet.



Termine

Eröffnungsveranstaltung

Montag, 24. Oktober 2005 um 15:00 Uhr

Festsaal der ÖAW, 1010 Wien, Ignaz Seipel-Platz 2



Ausstellung

25. Oktober - 30. November 2005, Montag - Freitag von 10-17 Uhr

Aula der ÖAW, 1010 Wien, Ignaz Seipel-Platz 2



Eintritt frei!



Einladung und Plakat zum Download

http://www.oeaw.ac.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Letzte Änderung am 20.10.2005

.