News

LehreN Kolleg: Mathematikausbildung in den Ingenieurwissenschaften

Das jährliche Treffen des Kollegs findet von 25. bis 27. Februar 2016 an der TU Wien statt.

Logo

Wie gelangen gute Ideen und erprobte Modelle von einem Fach oder Hochschulstandort zum anderen? An institutionalisierten Foren und Plattformen fehlt es weitestgehend. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch und Dialog, der für die Weiterentwicklung der Lehre unverzichtbar ist, findet dadurch nur punktuell statt. Besser wäre ein systematischer Erfahrungsaustausch mit dauerhaft beteiligten Akteur_innen, die Untersuchung des eigenen Handelns in der Lehre sowie die Suche nach übertragbaren Konzepten.  Hier setzt das LehreN Kolleg an.

Sechs Studienreformprojekte mit Modellcharakter sind für das Kolleg 2013 ausgewählt worden. Das Kolleg tagte viermal für jeweils zweieinhalb Tage, um die Beteiligten in einen fachbezogenen Erfahrungsaustausch zuführen unter Einbezug von internationale Fachvertreter_innen sowie Expert_innen aus der Lehr-Lernforschung. Das Kolleg hat auch ein Positionspapier verfasst. Die Ergebnisse dieser Transferprojekte wurden und werden an verschiedenen Hochschulen umgesetzt. Seit 2013 kommt es jährlich zu einem Treffen, um die Entwicklungen in den Projekten und die neugewonnenen Erfahrung auszutauschen.

Von Curricularer Einbettung bis zu Lerneinstellungen
Dieses Jahr findet das Treffen des Kollegs von 25. bis 27. Februar 2016 an der TU Wien statt. Heuer stehen Themen wie Curriculare Einbettung, Motive der Studienwahl und Lehr- und Lerneinstellungen im Vordergrund, aber auch die Entwicklung der Projekte seit 2013 wird beleuchtet. Prof. Kurt Matyas, Vizerektor für Studium und Lehre, wird das Treffen feierlich eröffnen.

Die Eröffnungsfeier ist für Interessierte frei zugänglich: Donnerstag, 25. Februar 2016, 13:30 Uhr (TU-Hauptgebäude, Boecklsaal, 1. Stock, Karlsplatz 13, 1040 Wien)

Nähere Informationen
Dr. Andreas Körner
Technische Universität Wien
Institut für Analysis und Scientific Computing
Forschungsgruppe Mathematische Modellbildung und Simulation
T: +43-1-58801-10111        
akoerner@asc.tuwien.ac.at