News

Kunstprojekt decision auf der TU Wien

Das Kunstprojekt ist eine interaktive Videoinstallation, die das Leben des aktiven dem passiven Menschen gegenüberstellt. Das Projekt wird an mehreren Orten in Wien gezeigt und macht auch Station an der TU Wien.

Logo

Logo

Die Videoinstallation bringt die BetrachterInnen durch den unmittelbaren Interaktionsaufruf dazu, Farbe zu bekennen, indem er

  • aktiv an der Kommunikation teilnimmt, um dadurch den eigenen Denkhorizont zu bereichern bzw. andere Sichtweisen zu bekämpfen, oder
  • passiv bleibt und sich nicht engagiert.

An mehreren Orten in Wien wird an öffentlichen Plätzen und an abgegrenzten Standorten bestimmter gesellschaftlicher Gruppen die Videoinstallation jeweils 2 Wochen lang gezeigt.

Die BetrachterInnen haben die Möglichkeit, ihre Meinung zu dem Film per sms/handy-mail direkt mitzuteilen, die dann ebenfalls im Video eingefügt wird. Durch diese Reaktion auf das Video selbst und vor allem auch auf die Statements der anderen resultiert eine interaktive Kommunikation, die letztendlich befruchten kann oder die eigene Intoleranz aufzeigt.

Öffentliche Aufstellorte
Kärntner Straße (Swarovski und Österreichische Werkstätten), Urban Loritz Platz, ÖBB Bahnhof Floridsdorf, Meidlinger Hauptstraße, Ringstraßengalerien, Landstraßer Hauptstraße (Red Zac)

decision an der TU Wien

Ab Montag 30.11. bis 13.12.2009 in der Aula des Atominstituts

Folgende Stationen sind in Planung
Universität Wien, Maria Theresien Kaserne, katholisches Priesterseminar, Greenpeace, Geriatriezentrum Floridsdorf, Gymnasium Wien 11, Haus der Industrie, Universität für Angewandte Kunst, islamische Schule, Schwulen- und Lesbenhaus, jüdischer Sportclub Hakoah, Augustin, Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, das Wandernde Museum

Nähere Informationen finden Sie unter www.XYniel.com.