News

Jubiläumskonzert: 20 Jahre Orchester der Technischen Universität Wien

Das TU-Orchester feiert am 12. Dezember mit einem Konzert im Konzerthaus sein 20-jähriges Gründungsjubiläum.

Wien (TU) - Zu diesem Anlass lädt das Orchester am 12. Dezember um 19:30 Uhr im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses zu einem außergewöhnlichen Konzert. Das Programm wird eröffnet mit einer eigens komponierten "Erzählung für Orchester" von Horst Ebenhöh, gefolgt von einer Darbietung des Mendelssohn-Violinkonzertes mit Cornelia Löscher (Gewinnerin der Ö1-Geige 2004) und der neunten Symphonie von Antonín Dvorák.

Seit seiner durch das Rektorat der TU Wien angeregten Gründung im Jahre 1984 hat sich das TU-Orchester zu einem dynamischen Klangkörper entwickelt, der seiner Vermittlerrolle zwischen Musik und Technik nicht nur in Wien, sondern auch im In- und Ausland gerecht wird. Zahlreiche Tourneen und Aufnahmen standen ebenso auf dem Programm wie vielbeachtete Opernproduktionen. Im Rahmen dieser Konzerte wurden auch regelmäßig karitative Organisationen unterstützt (Menschen für Menschen, SOS-Kinderdorf, etc.).

Das Repertoire des Orchesters umfasst Musik von der Barockzeit bis zur Gegenwart. Seit Oktober 2001 steht das Orchester unter der Leitung des aus Kolumbien stammenden Dirigenten Andrés Orozco-Estrada, der mittlerweile zu den Niederösterreichischen Tonkünstlern berufen wurde und mit diesem Jubiläumskonzert seine fruchtbare Arbeit mit dem TU-Orchester beenden wird. Als künstlerischer Leiter wird ihm ab Jänner 2005 Janko Kastelic folgen, der im Mai dieses Jahres aus insgesamt mehr als 25 Bewerbern ausgewählt wurde.

Der Kartenverkauf für das Jubiläumskonzert wird über das Kartenbüro des Wiener Konzerthauses organisiert. Karten erhältlich zu: 12/16/22/28 Euro (Tel.: 01/242002 oder

www.konzerthaus.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

). Reduzierte Preise: Mitglieder des Absolventenverbandes der TU (20% Ermäßigung), Studierende (50% Ermäßigung).

Konzertprogramm:
- Horst Ebenhöh: Erzählung für Orchester (Uraufführung)
- Felix Mendelssohn: Violinkonzert in e-moll
- Antonín Dovrák: Symphonie Nr. 9 "Aus der Neuen Welt"

Dirigent: Andrés Orozco-Estrada
Solistin: Cornelia Löscher (Wiener Bachsolisten, Ö1-Geige 2004)