News

Innovationspreis an TU-Spin-Off QuantaRed

Der Mercur-Preis der Wirtschaftskammer Wien geht heuer an ein Unternehmen mit Wurzeln an der TU Wien.

Wolfgang Ritter, QuantaRed

Wolfgang Ritter, QuantaRed

Jährlich vergibt die Wirtschaftskammer Wien die Mercur-Preise für besonders innovative Unternehmen. In der Kategorie "Jungunternehmer" gewann heuer QuantaRed, ein Spin-Off der TU Wien.
Die QuantaRed Technologies ist ein junges Unternehmen (Gründung der GmbH 2008), das aus dem Institut für chemische Technologien und Analytik herausgetreten ist.

Im prämierten Projekt ging es um Forschung aus dem Umweltbereich: Basierend auf einem neuartigen Messverfahren ist es gelungen, schnell, präzise und zugleich FCKW-frei die stets unterschiedliche Ölzusammensetzung in Wasser zu erfassen. Das ist vor allem für die Analyse des Ölgehaltes im Produktions- und Abwasser von Bohrinseln zur Vorbeugung und Schadensanalyse bei Ölkatastrophen von enormer Bedeutung.