News

"Innovation durch Kooperation": Stadt meets TU Wien

05.10.: Einladung zur Enquete mit Stadtrat Schicker - Gastreferent Prof. Kurt Biedenkopf [Bild].

Wien (OTS) - Die Stadt Wien und die Technische Universität Wien verstärken ihre Kooperation. In einer gemeinsamen Enquete unter dem Titel "Innovation durch Kooperation" im Rathaus Anfang Oktober gehen Experten der Frage nach, was die erfolgreiche Zusammenarbeit der Stadt Wien mit der Technischen Universität (TU) für die Europaregion CENTROPE bedeuten kann. Stadtrat Rudolf Schicker wird die Enquete mit einem Referat über die "Central European Region" (CENTROPE) eröffnen.

Als Gastredner konnte der ehemalige Ministerpräsident aus Sachsen, Prof. Kurt Biedenkopf, gewonnen werden. Biedenkopf wird über "Integration und Wirtschaftsentwicklung in Zentraleuropa" referieren.



Bei der Enquete werden Beispiele für die bisher bereits höchst erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und TU aus den Bereichen Raumplanung, Verkehr, Umweltschutz, Kommunikationstechnologie, Wissens- und Kooperationsmanagement vorgestellt. Nach fünf Fachbeiträgen wird der Rektor der TU Wien, Peter Skalicky, die Forschungsschwerpunkte der TU vorstellen.

An der anschließenden Podiumsdiskussion zu Perspektiven der Kooperation "Stadt - TU - Wirtschaft" werden neben Schicker und Skalicky auch Siemens-Generaldirektor Albert Hochleitner und der Geschäftsführer des Vereins "Freunde der TU", Franz Wojda, teilnehmen.



Wir laden die KollegInnen in den Medien herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns auf Ihr Kommen!


  • Enquéte "Innovation durch Kooperation"
    Ort: Festsaal des Rathauses, Liechtenfelsg. 2, 1010 Wien
    Zeit: Dienstag, 5. Oktober 2004, 10 - 18 Uhr.

Programm [PDF]:

http://www.tuwien.ac.at/alumni/download/041005_programm.pdf, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster


Programme können auch unter wurzer@ibab.tuwien.ac.at angefordert werden.