News

Info-Mail 03/2018

Themen:

1.   REB-ID in SAP Berichten
2.   Bestellung von Anlagen immer Stück - außer Lizenzen und Software
3.   Kleinbetragsregelung nur im Inland
4.   Senkung Umsatzsteuer für Beherbergungen
5.   Bareinzahlungen von Ausgangsrechnungen
6.   Anforderung Kontoauszugskopie - gebührenpflichtig
7.   Projektbezogene Nutzungsdauer für neu angeschaffte Anlagen
8.   Abrechnungstermine von Dienstreisen für Angestellte (VB und KV)
9.   Kilometergeld und Mietautos - TU-Mitarbeiter_innen
10. Verwendung von Online-Formularen

1.   REB-ID in SAP Berichten

Im Auftragsbericht (kob1) und im Kostenstellenbericht (ksb1), kann die REB-ID (Rechnungseingangsbuch Identifikationsnummer) eingeblendet werden, indem man die Spalte „Rechnungseingangsbuchnummer“ im Layout hinzufügt.

2.   Bestellung von Anlagen immer Stück - außer Lizenzen und Software

Bei Bestellung von Anlagen (> € 480,00 inkl. USt) ist immer im Feld „Bestellmengeneinheit“ Stück einzutragen, außer es handelt sich um Lizenzen oder um den Ankauf einer Software, dann ist LE (Leistungseinheit) zu wählen.

3.   Kleinbetragsregelung nur im Inland

Die Vereinfachungsbestimmungen der Rechnungsmerkmale für Kleinbetragsrechnungen (< € 400,00 inkl. USt) gelten nur für Inlandsrechnungen.
Rechnungen für innergemeinschaftliche Lieferungen oder Leistungen müssen jedenfalls einen Hinweis auf die Steuerbefreiung sowie die UID-Nummer beider Unternehmen enthalten.

4.   Senkung Umsatzsteuer für Beherbergungen

Der Steuersatz für Beherbergungen (Hotels, Pensionen, …) wird nunmehr wieder von 13% auf 10 % abgesenkt (BGBl I 2018/12 vom 24.4.2018).
Die Änderung ist erstmals auf Umsätze anzuwenden, die nach dem 31.10.2018 ausgeführt werden bzw. sich danach ereignen.
Bitte bei Vorauszahlungen (Teilrechnungen) bereits auf den richtigen Mehrwertsteuersatz auf der Rechnung achten.

5.   Bareinzahlungen von Ausgangsrechnungen

Es ist nicht möglich, aus SAP erstellte Ausgangsrechnungen bar an der Kassa einzubezahlen. Diese sollen an die angegebene Bankverbindung überwiesen werden.

6.   Anforderung Kontoauszugskopie - gebührenpflichtig

Unsere Hausbank verrechnet ab Juli 2018 für Einzelnachweise von Kontoauszugskopien eine Gebühr. Die Höhe der Gebühren für die TU-Wien wird noch verhandelt.

Als Alternative bieten wir wie folgt an:

•    Zahlungsbestätigung ausgestellt durch die Quästur
•    Ausdruck aus SAP versehen mit dem Stempel der TU-Wien

Bitte planen Sie ca. 3-4 Werktage Bearbeitungszeit ein.

7.   Projektbezogene Nutzungsdauer für neu angeschaffte Anlagen

Für Projekte mit nationalen (FFG) oder internationalen (EU) Förderorganisationen können die für Anlagegüter in SAP hinterlegten Nutzungsdauern für neu angeschaffte Anlagen (RG-Datum 01.07.2018) unter bestimmten Voraussetzungen geändert bzw. verkürzt werden.
Richtlinien und Voraussetzungen sind auf der Homepage der Quästur im Bereich „Anlagenbuchhaltung“ und auf dem Online-Formular „Anlagenabschreibung aufgrund projektbezogener Nutzungsdauer“ zu finden.

8.   Abrechnungstermine von Dienstreisen für Angestellte (VB und KV)

Damit die Reisekosten entweder am 15. des Monats oder am Monatsletzten ausbezahlt werden können, müssen folgende Voraussetzungen bis zu den u.a. Abrechnungsterminen, erfüllt sein:

•    Die Belege müssen rechtzeitig im Reisemanagement zur Bearbeitung eingelangt sein.
•    Der Budgetverantwortliche muss die Genehmigung vor dem Abrechnungstermin erteilen.

Abrechnungstermine:
10.07. und 20.07.2018                    10.10. und 24.10.2018
09.08. und 23.08.2018                    09.11. und 23.11.2018
10.09. und 21.09.2018                    10.12. und 21.10.2018

9.   Kilometergeld und Mietautos - Verrechnung für TU-Mitarbeiter_innen innerhalb Wiens

Wird innerhalb Wiens für Transporte von Gegenständen mit dem Privat-PKW Kilometergeld verrechnet, muss dies mittels Antrag einer Dienstreise im ESS abgerechnet werden, das gleiche gilt auch für Mietautos.

10. Verwendung von Online-Formularen

Verwenden Sie nur die auf der Homepage der TU Wien zur Verfügung gestellten Online-Formulare, da es sich hier immer um die aktuellste Version handelt.
Bei Ihnen lokal abgespeicherte Versionen könnten nicht dem aktuellen Online-Formular entsprechen und verzögern die Bearbeitung.


Sie finden dieses Info-Mail auch auf der Homepage der Quästur unter „Aktuelles“.

Hinweis:
Wir haben in diesem Info-Mail keine LINKS gesetzt, da diese mit der geplanten Umstellung auf die neue Homepage der TU Wien nicht funktionieren könnten.