News

"HEURIGER" Semsterstart für den guten Zweck

Die TU-MitarbeiterInnen feierten am 11. September 2013 den "HEURIGEN" Semesterstart der TU Wien. Dabei konnten Spenden von mehr als 1.000 Euro für die "ORF-Hochwasserhilfe" gesammelt werden.

In entspannter Atmosphäre konnte man mit KollegInnen plaudern.

1/3 Bilder

In entspannter Atmosphäre konnte man mit KollegInnen plaudern.

In entspannter Atmosphäre konnte man mit KollegInnen plaudern.

In entspannter Atmosphäre konnte man mit KollegInnen plaudern.

Der TU Chor animierte mit Klassikern wie "Lollipop" oder dem "Champagnerlied" von Johann Strauss zum Mitswingen. Moderne Stücke wie "Try" von Pink und "Call me maybe" von Carly Rae Jepsen rundeten den Auftritt ab.

1/3 Bilder

Der TU Chor animierte mit Klassikern wie "Lollipop" oder dem "Champagnerlied" von Johann Strauss zum Mitswingen. Moderne Stücke wie "Try" von Pink und "Call me maybe" von Carly Rae Jepsen rundeten den Auftritt ab.

Der TU Chor animierte mit Klassikern wie "Lollipop" oder dem "Champagnerlied" von Johann Strauss zum Mitswingen. Moderne Stücke wie "Try" von Pink und "Call me maybe" von Carly Rae Jepsen rundeten den Auftritt ab.

Der TU Chor animierte mit Klassikern wie "Lollipop" oder dem "Champagnerlied" von Johann Strauss zum Mitswingen. Moderne Stücke wie "Try" von Pink und "Call me maybe" von Carly Rae Jepsen rundeten den Auftritt ab.

ORF-Urkunde als Dank für die Spenden

1/3 Bilder

ORF-Urkunde als Dank für die Spenden

ORF-Urkunde als Dank für die Spenden

ORF-Urkunde als Dank für die Spenden

Unter dem Motto "HEURIGEN" wurde der TU-Glühweinstand zur "Heurigen-Budl" umfunktioniert. Mit Brötchen, gemeinschaftlichem Kuchenbuffet und typischen Heurigen-Getränken gab es ein gemütliches Beisammensein der TU-MitarbeiterInnen. Getreu dem Motto feierten einige der Gäste und Helferleins in Dirndl & Tracht. Als Highlight trat um 18 Uhr der TU Chor auf.

Feiern für einen guten Zweck
Das Fest stand im Zeichen des guten Zwecks, es gab die Möglichkeit für alle Gäste für die "ORF-Hochwasserhilfe" zu spenden. Es kam ein Betrag von mehr als 1.045,08 Euro zusammen, mit dem bedürftige Familien, die durch das Hochwasser in Not geraten sind, unterstützt werden können.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen helfenden Händen und BesucherInnen recht herzlich bedanken!