News

Heinrich Schmidinger zum Präsidenten der Universitätenkonferenz gewählt

Der Rektor der Universität Salzburg, Heinrich Schmidinger, wurde heute, Montag, bei der Plenarversammlung der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko) zum neuen Präsidenten der uniko gewählt. TU-Rektorin Sabine Seidler ist Mitglied im neu bestellten Präsidium.

Präsident der Universitätenkonferenz Heinrich Schmidinger (C) uniko

Präsident der Universitätenkonferenz Heinrich Schmidinger (C) uniko

Präsident der Universitätenkonferenz Heinrich Schmidinger (C) uniko

Präsident der Universitätenkonferenz Heinrich Schmidinger (C) uniko

Er löst damit in dieser Funktion den vormaligen Grazer TU-Rektor Hans Sünkel ab, der mit Ende September 2011 seine Amtszeit als Rektor und damit als Präsident der Universitätenkonferenz beendete.

Im Zuge der Neuwahl des uniko-Präsidiums wurde Gerald Bast (Universität für angewandte Kunst Wien) in seiner Funktion als Stellvertreter des Präsidenten bestätigt, als weitere Präsidiumsmitglieder wurden Christoph Badelt (Wirtschaftsuniversität Wien), Heinz Engl (Universität Wien), Christa Neuper (Universität Graz), Sabine Seidler (TU Wien) und Wolfgang Schütz (Medizinische Universität Wien) bestellt. Die Funktionsperiode des neuen Präsidiums beginnt mit heutigem Datum und dauert bis Ende 2013.