News

"Gürtelflieger" - 21 Projekte "mixed - use" zwischen Gürtel und Brunnenmarkt

>Für eine grössere Darstellung klicken Sie auf das Bild!


Die Ergebnisse des Projektes "Gürtelflieger" werden vom 22.-30. Juni 2005 in den Vitrinen des ehemaligen Kaufhauses Osei (Brunnengasse 40 / Ecke Grundsteingasse, 1160 Wien) präsentiert.

Die Ausstellung wird am Mittwoch, 22. Juni um 19.00 Uhr von Bezirksvorsteher Franz Prokop eröffnet, BesucherInnen sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.

 

Warum ist vom "Gürtelflieger" die Rede und was ist bei der Ausstellung zu sehen?

 

"Gürtelflieger" bedeutet das Aufbrechen von Stadtgrenzen, eine radikal geöffnete Architektur, "mixed-use" als Programm und die Landebahn für eine neue Stadt.

 

Projektentwurf - Click to enlarge, öffnet in einem neuen FensterGezeigt werden Arbeitsmodelle, Pläne und Photocollagen, die den Entstehungsprozess der Projekte und Bilder der konkreten Eingriffe vermitteln sollen. Dass die Ausstellung an einem der belebtesten Orte in Wien gezeigt wird, kommt nicht von ungefähr. Zum einen bildet der Block rund um das Kaufhaus das Zentrum vieler der gezeigten Projekte, zum anderen ist die Konfrontation mit Betreibenden und Besuchenden des Brunnenmarktes durchaus erwünscht.

 

Das Projekt "Gürtelflieger" wurde als Kooperation zwischen der Abteilung Wohnbau und Entwerfen der TU Wien unter der Leitung von Sabine Pollak und der Gebietsbetreuung Ottakring organisiert.




 

 

Rückfragehinweis:

Prof. Dr. DI Sabine Pollak

Technische Universität Wien

Institut für Architektur und Entwerfen

[A] A-1040 Wien, Karlsplatz 13

[T] +43/(0)1/58801-25505

[M] +43/(0)650/503 28 54

[E] sabine.pollak@aon.at