News

Gesundheits-Check für Häuser

Auch heuer bildete die Technische Universität (TU) Wien gemeinsam mit dem Österreichischen Institut der Sachverständigen für bautechnische Immobilienbewertung (ÖIBI) ExpertInnen aus, die in Zukunft wichtige Gutachten über den Zustand von Gebäuden erstellen werden.

Ist die Bausubstanz schlecht, ist es keine gute Idee, viel Geld in einen Ausbau zu investieren.

Ist die Bausubstanz schlecht, ist es keine gute Idee, viel Geld in einen Ausbau zu investieren.

Ist die Bausubstanz schlecht, ist es keine gute Idee, viel Geld in einen Ausbau zu investieren.

Ist die Bausubstanz schlecht, ist es keine gute Idee, viel Geld in einen Ausbau zu investieren.

Dachausbauten sind beliebt – auch in alten, innerstädtischen Häusern. Doch wer garantiert, dass der Traum vom Dachausbau sich nicht in Staub und Geröll auflöst, wenn sich später herausstellt, dass die Bausubstanz des Gebäudes einfach nicht mehr gut genug ist? Um böse Überraschungen bei Ausbau- oder Umbauarbeiten zu vermeiden schreibt die Wiener Baupolizei seit 2008 die Erstellung eines „Ingenieurbefundes“ vor. In diesem Befund wird der Zustand eines Gebäudes festgestellt, bevor eine Baubewilligung erteilt werden kann. Als einzige Ausbildungsstätte in Österreich bietet die TU Wien gemeinsam mit dem ÖIBI ein Spezialseminar an, in dem das notwendige Wissen zum Ausstellen solcher Gebäudediagnosen vermittelt wird. Am 24. Jänner erhalten die AbsolventInnen des diesjährigen Seminars ihre Abschlusszertifikate.

Umfangreiche Ausbildung an der TU Wien

Eine ganze Palette wichtiger Qualifikationen wird bei diesem Seminar vermittelt: Die Ausbildung behandelt rechtliche Grundlagen und behördlichen Vorgaben, sie vermittelt umfangreiches Wissen in technischen Fragen, vom Dachstuhl bis zur Stabilität der Fundamente, und auch Kenntnisse über die finanzielle Bewertung von Gebäuden kann man sich dort aneignen. Zur Zielgruppe des Spezialseminars gehören Personen mit technischem Basiswissen, die sich beruflich mit Immobilien beschäftigen – etwa BauingenieurInnen, ArchitektInnen, BaumeisterInnen oder ZiviltechnikerInnen. Das Seminar wird von der Bauingenieur.Fortbildung (bi.f), der Fakultät für Bauingenieurwesen der TU Wien gemeinsam mit dem Österreichischen Institut der Sachverständigen für bautechnische Immobilienbewertung (ÖIBI) abgehalten. Für SV Ing. Thomas Vitek, den Präsidenten der ÖIBI, hat das Spezialseminar und das von der TU verliehene Abschlusszertifikat einen hohen Wert: „Da der Befund Grundlage für weitere Arbeiten in oder am Gebäude darstellt, erfordert die Erstellung fundiertes Fachwissen und es sind hierbei wesentliche Qualitätsstandards einzuhalten. Die Ausbildung vermittelt das Rüstzeug für die fachkundige Erstellung des Ingenieurbefundes“, erklärt Vitek.

Gesundenuntersuchung für Gebäude

Im Ingenieursbefund wird der Gesamtzustand und die Gebrauchstauglichkeit eines Gebäudes erhoben – er ist quasi eine „Gesundenuntersuchung“ für Gebäude. Die Tragfähigkeit der Bauteile wird untersucht, auch Erdbebensicherheit ist ein Thema. Bei dem Gebäudegutachten wird auch gleich eine Liste mit Sanierungsarbeiten erstellt, die vermutlich in der Zukunft notwendig werden. Der Ingenieurbefund bietet also eine statisch-konstruktive Begutachtung und liefert eine wesentliche Basis für andere Gebäudegutachten, deren Fokus eher auf bewertungs- und finanztechnischen Fragestellungen liegt.

Für alle, die Immobilien besitzen oder ältere Häuser umbauen wollen ist der Ingenieurbefund eine unverzichtbare Entscheidungshilfe. Wie bei Gesundheits-Checks gilt auch bei der Überprüfung alter Gebäude: Es ist besser, von vornherein Klarheit zu haben, als in Angst vor versteckten Problemen leben zu müssen.

Zertifikatsverleihung:
Zeit: Montag, 24. Jänner 2011, 16.30 Uhr
Ort: Kuppelsaal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien

Weitere Informationen zum Seminar finden Sie unter http://cec.tuwien.ac.at/tu_college/spezialseminare/ingenieurbefund/

Rückfragehinweise:
Dipl.-Sozialarb./Dipl.-Sozialpäd.(FH) Ramona Schneider
Bauingenieur Fortbildung – bif, Fakultät für Bauingenieurwesen
Technische Universität Wien
Karlsplatz 13/200, 1040 Wien
T.: +43-1-58801-20010
ramona.schneider@tuwien.ac.at
www.bauwesen.tuwien.ac.at/fortbildung/bif.html

Mag. Emilie Brusatti
Österreichisches Institut der Sachverständigen für bautechnische Immobilienbewertung - ÖIBI
Am Hof 5/16, 1010 Wien
T.: +43-236-18-79
office@oeibi.at
http://www.oeibi.at/

Aussender:
Dr. Florian Aigner
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Operngasse 11, 1040 Wien
T: +43-1-58801-41027
florian.aigner@tuwien.ac.at