News

Forschungsprojekt Domitilla-Katakombe schreitet voran

Das Forschungsteam aus dem Fachgebiet Baugeschichte und Bauforschung an der Technischen Universität (TU) Wien präsentiert beim Studientag am 8. Juni neueste Entwicklungen bei digitalen Methoden und Werkzeugen in der archäologischen Forschung.

Domitilla-Katakombe

Domitilla-Katakombe

Domitilla-Katakombe

Domitilla-Katakombe

Wien (TU). - Mit ihren rund 15 km langen Galeriegängen und über 80 Fresko-Malereien gehört die Domitilla-Katakombe zu den größten und bekanntesten frühchristlichen Grabstätten in Rom. Das seit 2006 von ArchäologInnen und ArchitektInnen betriebene Forschungsprojekt hat es sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe neuester Mess- und Dokumentationstechniken erstmalig zu einer die 3. Raumdimension einschließenden Gesamtdokumentation der Domitilla-Katakombe zu gelangen.

Mit dieser kann den ForscherInnen unterschiedlicher Disziplinen ein zeitgemäßes Werkzeug an die Hand gegeben werden, das die Bearbeitung aktueller wissenschaftlicher Fragestellungen in Zukunft vom Schreibtisch aus ermöglichen und die notwendigen Katakombenbesuche auf wenige Kontrollgänge beschränken wird.

Internationale ExpertInnen diskutieren beim Studientag am 8. Juni an der TU Wien Verlauf und Status Quo ihrer Forschungsarbeiten.

STUDIENTAG – Die Domitilla-Katakombe in Rom: Digitale Methoden und Werkzeuge in der archäologischen Forschung


Zeit: 8. Juni 2010, 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: Technische Universität Wien
Kuppelsaal (4., Karlsplatz 13, Stiege 1, 4. Stock)

Web: http://baugeschichte.tuwien.ac.at/site/wp-content/uploads/2010/05/domitilla_plakat.pdf

Rückfragehinweise:

Technische Universität Wien
Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege
Karlsplatz 13, 1040 Wien
Univ.Prof. Dr.-Ing. Marina Döring-Williams, M.A.
T: +43-1-58801-251 10
marina.doering-williams@tuwien.ac.at

Univ.Ass. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerold Esser
T: +43- 1-58801-251 14
gerold.esser@tuwien.ac.at

Aussender:
Technische Universität Wien
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
T: +43 (1) 58801 - 41024
pr@tuwien.ac.at
http://www.tuwien.ac.at/pr