News

ForscherInnen-Netzwerk in Nordamerika

Das Office of Science and Technology (OST) an der österreichischen Botschaft in Washington, D.C. hat ein interdisziplinäres Netzwerk österreichischer ForscherInnen in Nordamerika geschaffen.


Dieses Netzwerk ist die strategische Grundlage, um Bedürfnisse österreichischer ForscherInnen in Nordamerika auf einer breiten Ebene verstehen zu können und bildet die Basis, um auf die besondere Situation dieser Gruppe in der österreichischen Forschungsverwaltung hinweisen und zielgenaue Maßnahmen entwerfen zu können.



Das Netzwerk der ForscherInnen ist auch ein "peer-network": Es hilft, den Übergang in eine neue Umgebung flüssig und sanft zu gestalten. Ob Wohnungssuche, Schulanmeldung oder andere administrative Notwendigkeiten, das Netzwerk ermöglicht, bereits vorhandenes Wissen unbürokratisch und persönlich weiter zu geben.



Diese Plattform unterstützt neu ankommende ForscherInnen, wächst und verändert sich ständig und bietet derzeit die Möglichkeit mit etwa 650 anderen österreichischen ForscherInnen in den USA oder Kanada zu "networken".

Nähere Informationen zu Aufbau und Teilnahme finden Sie auf der website http://www.ostina.org/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.