News

FIT 2010 an der TU Wien

Von 25.-28.Jänner 2010 bietet „FIT - Frauen in die Technik“ Schülerinnen zum vorerst letzten Mal die Möglichkeit sich umfassend zu Studien- und Berufsoptionen im Bereich Technik und Naturwissenschaften zu informieren.

Die FIT-Infotage bieten Schülerinnen seit neun Jahren einen kompakten Einblick in die verschiedensten Studien- und Berufsmöglichkeiten aus Technik und Naturwissenschaften. Im Rahmen von Workshops, Exkursionen und Vorlesungen wird den Teilnehmerinnen ein erster Ausblick in diesen Bereich ermöglicht.

Zukunft mit Technik
An vier Tagen präsentieren sich Universitäten, Fachhochschulen und Unternehmen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Praktische Einblicke in den Alltag der Institutionen sollen zusätzliche Motivation für die Mädchen sein, auf ein Studium bzw. einer Ausbildung im zukunftsträchtigen Technikumfeld zu setzen.
Wie auch in den Vorjahren ist die TU Wien wieder Quartiergeberin für diese Veranstaltung, die seit Bestehen unsere Frauenförderungsmaßnahmen ergänzt.

Montag ist Infotag
Der Vormittag des ersten FIT-Infotags steht ganz im Zeichen der umfassenden Information. Von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr wird der Prechtlsaal zum Messestandort. Die Kooperationspartnerinnen stellen sich und ihr Bildungsangebot vor. Details zu den Workshops, Vorlesungen und Exkursionen an den Folgetagen gibt es hier ebenfalls.

Dienstag ist TU-Tag
Dienstag und Mittwoch werden die Unis, FHs und Unternehmen besucht. Jedes Mädchen stellt je nach Interessen einen eigenen Plan zusammen.
Der Dienstag wird fast vollständig von der TU Wien ausgefüllt. Alle Fakultäten sind mit insgesamt über 20 Beiträgen vertreten. Somit sollte sichergestellt sein, dass für jeden Geschmack etwas Passendes im Angebot ist.
Die FH-Studiengänge Burgenland bieten zusätzlich eine Exkursion am Nachmittag an.
Mittwoch haben die Teilnehmerinnen die Auswahl zwischen der BOKU, der Universität Wien und verschiedenen Betrieben.
Donnerstag  findet FIT 2010 seinen Abschluss mit einem Workshop zum Thema „Studienwahl und Zukunftsplanung“ mit anschließender Diskussion.

Förderung eingestellt
Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, bisheriger Hauptgeldgeber, stellt leider die Förderungen ein. FIT WIEN-NÖ-BGLD findet somit heuer definitiv das letzte Mal in bekannter Form statt. Nutzen Sie also die Möglichkeit und informieren Sie sich!

Nähere Infos zu FIT und dem Programm finden Sie unter www.fitwien.at