News

ExpertInnenforum: „Technologien zur Einhaltung zukünftiger Stickoxid-Grenzwerte“

ExpertInnen diskutieren am 19. März 2010 über technische Lösungen zur Senkung der Stickstoffoxid- bzw. Stickstoffdioxidemissionen. Um Anmeldung bis 15. März 2010 wird gebeten.

Auspuff (Copyright: R.-B., pixelio.de)

Auspuff (Copyright: R.-B., pixelio.de)

Zur Reduktion der schädlichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt werden die Luftqualitätsgrenzwerte  für Stickstoffdioxid (NO2) zunehmend abgesenkt. Dem kommt die europäische Abgasgesetzgebung für Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge durch die Senkung der zulässigen Emissionsgrenzwerte für Stickstoffoxid  (NOx - Summe aus NO und NO2) grundsätzlich nach. Eine emissionsseitige Herabsetzung der Stickstoffoxide (NOx) führt jedoch nicht per se zu einem immissionsseitigen Rückgang der Stickstoffdioxide (NO2). Einer der Verursacher von NOx- bzw. NO2-Emissionen ist der Straßenverkehr. Es sind somit technische Lösungen zur Senkung der Stickstoffoxid- bzw. Stickstoffdioxidemissionen zu entwickeln.

Programm 

  • 09:00 Uhr: Begrüßung: Dipl.-Ing. Mario Rohracher, ÖAMTC
  • 09:15 Uhr: Die aktuelle Luftbelastung durch Stickstoffoxide und erwartete Änderungen durch neue Emissionsnormen: a.o. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hans Puxbaum (Institut für Chemische Technologien und Analytik, TU Wien)
  • 09:45 Uhr: NOx im Verkehr – Problemlage, Lösungsstrategien und Ausblick: Dipl.-Ing. Günther Lichtblau, Umweltbundesamt
  • 10:15 Uhr: Effiziente NOx-Reduzierung für zukünftige Emissionsanforderungen: Dipl.-Ing. Dr. Richard Dorenkamp, Volkswagen AG
  • 10:45 Uhr: BLUETEC – Clean Diesel Technologie für weltweiten Einsatz: Dipl.-Ing. Guido Vent, Daimler AG
  • 11:15 Uhr: Progress in new PSA Diesel powertrain: A contribution to environmental challenge: Patrice Marez, Direktor Konzeption Antriebssysteme,  PSA Peugeot Citroen
  • 11:45 Uhr: Diskussion
  • 12:15 Uhr: Schlussworte: Dipl.-Ing. Mario Rohracher, ÖAMTC
  • 12:25 Uhr: Ende und anschließend Mittagsbuffet

Anmeldung bis 15. März 2010:
Petra Müller, ÖAMTC
T: +43-0-1-71199-1239
F: +43-0- 1-71199-1270
petra.mueller@oeamtc.at

Termin & Ort:    
Freitag, 19. März 2010
Technische Universität Wien
Kuppelsaal
Karlsplatz 13, 1040 Wien

Veranstalter:    
ÖAMTC und Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik der TU Wien (Vorstand Univ.-Prof. Dr. Bernhard Geringer)