News

EU Marie Curie Mobilitätsförderung für Gastorganisationen

Die EU Forschungsmanagement Unit lädt in Zusammenarbeit mit der FFG-EIP erfahrene WissenschafterInnen zur Informationsveranstaltung: „Marie Curie Mobilitätsförderungen für Gastorganisationen - Was ist für einen erfolgreichen Projektantrag von Industry Academia Partnerships & Pathways (IAPP) und Initial Training Networks (ITN) zu beachten?“

Logo

Logo

IAPPs sind Kooperationsprojekt zwischen öffentlichen und privaten Forschungsorganisationen auf der Grundlage eines gemeinsamen Forschungsprojekts. Kompetenzaustauschs zwischen Hochschule und Industrie wird durch den Intersektoralen Austausch von Forschungspersonal unter den Projektpartnern  erreicht.
ITN steht für ein Netzwerk von Forschungseinrichtungen, das ein gemeinsames Forschungstrainingsprogramm durchführt, um die Karriereperspektiven von  ausländischen NachwuchsforscherInnen zu verbessern.

Ziel der Veranstaltung ist, die wesentlichen Kriterien für den erfolgreichen Antrag eines IAPP oder ITN und die Unterstützung seitens der EU Forschungsmanagement Unit vorzustellen. Die TeilnehmerInnen können darüber hinaus von den Erfahrungen eines erfolgreichen Antragskoordinators der TU Wien profitieren.

Zielgruppe der Veranstaltung sind erfahrene WissenschafterInnen der TU Wien, die in einem IAPP oder ITN als betreuende WissenschafterInnen der Gastorganisation TU Wien fungieren möchten.

Zeit: Di., 19. Mai 2009, 13:15 - 16:30 Uhr
Ort: Seminarraum Zemanek, Favoritenstr. 9-11, 1040 Wien, hellgrüner Bereich, Stiege 3

Hier finden Sie das vollständige Programm.

Um Anmeldungbis spätestens 15. Mai 2009 wird gebeten.

Nähere Informationen:

Mag. Ann-Christin Kehrberg
Ausseninstitut - EU Forschungsmanagement Unit (E01559
Gusshausstraße 28/0155
A-1040 Wien
T: +43 1 58801 41567
F:+43 1 58801 41599
kehrberg@ai.tuwien.ac.at
www.ai.tuwien.ac.at/eufm/eufm_home.html