News

Entwicklungsplan: Arbeitsintensiver Auftakt

Für die kommende Leistungsperiode 2010 bis 2012 muss die TU Wien ihren Entwicklungsplan als Grundlage für die Leistungsvereinbarung überarbeiten. Mit drei Veranstaltungen erfolgte ein arbeitsintensiver Auftakt für diesen Prozess.

Teamwork

Teamwork

Das Universitätsgesetz 2002 sieht vor, dass die Universitäten mit dem Wissenschaftsministerium (BMWF) jeweils 3jährige Leistungsvereinbarungen eingehen. Erstmals war das 2007 – 2009 der Fall. Für die kommende Periode (2010 – 2012) muss der Entwicklungsplan als zentrales Strategiepapier der TU Wien auf den aktuellen Stand gebracht werden. Zu diesem Zweck hat das Rektorat die Fakultäten eingeladen, ihre Fakultätsentwicklungspläne – als wichtigste Basis für den TU-Gesamtentwicklungsplan – zu überarbeiten.

Am 12. März fand die Kick Off-Veranstaltung für den Prozess statt, in der das Rektorat seine Vorstellungen präsentiert hat. Die Dekane haben Arbeitsgruppen mit bis zu 13 Mitgliedern eingesetzt, die am jeweiligen Entwicklungsplan arbeiten. Zur Vertiefung fanden am 11. und 16. April jeweils 4stündige, moderierte Themenworkshops zur Lehre und zur Forschung statt. Dabei haben sich die VertreterInnen der Fakultäten austauschen können und sich mit den Vorstellungen des Rektorats auseinandergesetzt. Mit diesen Inputs wird das Rektorat die inhaltlichen Wünsche an die Fakultäten präzisieren. Bis Ende des Semesters werden die Arbeitsgruppen an den Entwürfen ihrer Entwicklungspläne arbeiten. Im Herbst erfolgt ein Reflexionsprozess mit externen ExpertInnen und bis zum Jahresende können die Fakultätsentwicklungspläne finalisiert werden.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an die Arbeitsgruppenmitglieder Ihrer Fakultät oder an Sabine Neff und Barbara Kusebauch im Büro der Vizerektoren.