News

Energietag 2011

Am 15. September 2011 findet in der Technischen Universität Wien der Energietag 2011 statt. Unter dem Thema "Energie effizient nutzen" wird diese Veranstaltung vom Arbeitskreis Energie der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft organisiert.

Staudamm (Copyright AK Energie der ÖPG)

Staudamm (Copyright AK Energie der ÖPG)

Staudamm (Copyright AK Energie der ÖPG)

Staudamm (Copyright AK Energie der ÖPG)

Die österreichische PhysikerInnengemeinschaft hält jedes Jahr neben spezifischen physikalischen Tagungen auch Veranstaltungen zu gesellschaftlich relevanten Themen ab. So findet auch in diesem Jahr am 15. September der Energietag 2011 als eigenständige Veranstaltung des Arbeitskreises (AK) Energie der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft (ÖPG) statt.

Von 13:00 bis 19:00 Uhr steht eine Reihe von Vorträgen hochkarätiger ReferentInnen zum Thema "Energie effizient nutzen" auf dem Programm.
Energie ermöglicht Bewegung, Wärme, Licht und vieles mehr. Sie ist somit nicht nur Mindestvoraussetzung für das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen, sondern auch Basis für jegliche wirtschaftliche Produktion. Als Grundlage allen Lebens ist Energie dementsprechend die wichtigste Größe unserer Existenz. Durch die ständig steigende Energienachfrage, die Problematik der Umweltverträglichkeit und zunehmende Verknappung fossiler Rohstoffe gewinnt das Thema immer mehr an Bedeutung.

Programm

  • Norbert Pillmayr: Eröffnung
  • Reinhard Haas: Energieeffizienz oder Energiesparen
  • Thomas Bednar: Energieeinsatz im Gebäudebereich
  • Jürgen Halasz: Energieeffiziente Lösungen vom Haushalt bis in die Industrie
  • Helmuth Böck: Europa nach Fukushima

    Pause (15:50 bis 16:20 Uhr)
  • Herbert Pairitsch: Leistungshalbleiter für die Elektrische Effizienzrevolution
  • Doris Österreicher: Smart Cities – von der Vision zur Umsetzung
  • Ernst Schmautzer: Smart Metering - Smart Grids: Einfluss auf die Energieeffizienz
  • Heinz Oberhummer: Aktuelle Energiemythen

Zeit & Ort

Donnerstag, 15. September 2011, 13:00 bis 19:00
Technische Universität Wien
Festsaal (Hauptgebäude)
1040 Wien, Karlsplatz 13
Webtipp: http://www.ak-energie.at/

Hintergrundinfo Arbeitskreis Energie
Der Arbeitskreis Energie ist ein fachausschussübergreifender Arbeitskreis der ÖPG, der Interessensvertretung österreichischer PhysikerInnen. Er wurde 1998 im Zuge des immer mehr an Bedeutung gewinnenden Themas Energie als ExpertInnengruppe gegründet. Ziel des Arbeitskreises Energie ist es, eine Plattform an kompetenten AnsprechpartnerInnen für Energiefragen zu bilden, die bei Bedarf sachlich objektive Informationen zur Verfügung stellen und diese mit besonderer Berücksichtigung der österreichischen Situation betrachten. Eine wesentliche Zielgruppe stellen zukünftige PhysikexpertInnen des Landes dar. Es ist das vereinbarte Ziel, damit eine sachbezogene Diskussion der Energiefragen in Zukunft in Österreich zu ermöglichen.