News

E-Learning Award 2009 der TU Wien

Am 20.März 2009 wurden im Rahmen des 5. E-Learning-Tages an der TU Wien ausgewählte Projekte mit dem E-Learning Award 2009 ausgezeichnet. Das diesjährige Motto lautete "E-Learning an vorderster Front - die Wissensvermittlung in frontalen Lehrszenarien". Diskutiert wurde die Frage, ob die "Vorlesung" - das grundlegende Instrument universitärer Wissensvermittlung - in der Universität von heute vielleicht schon an ihre Grenzen gestoßen ist.

e-learning Award 2009

e-learning Award 2009

Wien (TU). – Höhepunkt des zum fünften Mal stattfindenden Events war die Verleihung des E-Learning Awards 2009. Angesichts 11 hervorragender Einreichungen keine leichte Entscheidung für die Jury.
Deshalb wurden die insgesamt 10.000 Euro Preisgeld auch auf vier Siegerprojekte zu je 2.500 Euro verteilt.
Es gibt heuer keinen ersten Platz, die Projekte waren dazu qualitativ zu gleichwertig. Aufgrund der insgesamt hohen Qualität erhalten alle nicht prämierten Einreichungen einen Anerkennungspreis.

Die Siegerprojekte:

  • Objektorientierte Modellierung, E188 - Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme
    Univ.Ass. Mag.rer.soc.oec. Dipl.-Ing. Marion Brandsteidl, Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Christian Huemer, O.Univ.Prof. Mag. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gertrude Kappel, Projektass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martina Seidl

    Den Studierenden werden Vertiefungs- und Validierungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt, so dass sie sich zeitnah zur Übung selbst testen können. Zusätzlich stehen eine Reihe innovativer Methoden zur Unterstützung der Lernprozesse zur Verfügung, so dass auch bei Großlehrveranstaltungen eine gute Betreuung gewährleistet werden kann.

  • Datenmodellierung, E184 - Institut für Informationssysteme
    Mag.rer.nat. Dipl.-Ing. Katrin Seyr, DI Peter Gansterer, Univ.Ass. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Markus Pichlmair

    In dieser Lehrveranstaltung wurden Verbesserungen der Lernergebnisse der Studierenden erzielt und messbar gemacht. Das Erlernen der Inhalte wird erleichtert, indem die Studierende SQL-Abfragen unabhängig von Betreuungspersonal einüben können.

  • Digitale Systeme, E384 - Institut für Computertechnik
    Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich Bauer, Projektass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard Zucker

    Diese Lehrveranstaltung wurde prämiert, weil es hier den Studierenden ermöglicht wird, selbständig erarbeitete Lösungen unabhängig von Zeit und Ort bzw. knappen Ressourcen  zu erproben und automatisiert unmittelbares Feedback zu erhalten. Es geht um die Simulation des Aufbaus logischer Schaltungen mittels Flash-Anwendungen.

  • Grundkurs Architektur, E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
    Vertr.Ass. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Andreas Asperl, Ao.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Martin Peternell

    Die Lernergebnisse der Studierenden wurden nachweisbar besser, weil zahlreiche Medien eingesetzt werden, die den Inhalt nochmals verständlich darstellen und visualisieren.

Weitere Informationen zu allen Projekten, zum E-Learning Tag etc. finden Sie auf der Seite des e-Learning-Zentrums der TU Wien http://elearning.tuwien.ac.at


Der E-Learning-Award:
Zum dritten Mal vergibt die Technische Universität Wien den E-Learning Award für herausragende Leistungen in der Lehrentwicklung unter Nutzung digitaler Medien.
Mit dem Preis wird der beispielhafte Einsatz von E-Learning in der Lehre ausgezeichnet, er soll weitere Lehrende für E-Learning begeistern, und die TU Wien will sich damit für das hohe Engagement der beteiligten AkteurInnen bedanken.

Rückfragehinweis und Fotos von der Preisverleihung:
Mag.phil. Ilona Herbst
TU Wien - E-Learning Zentrum
Gußhausstraße 28-30/0152
1040 WIEN
T +43-1-58801-41560
M +43-664-4542854
F +43-1-58801-41599
E ilona.herbst@elearning.tuwien.ac.at
http://elearning.tuwien.ac.at/

Aussender:
Herbert Kreuzeder
T U Wien - PR und Kommunikation
Karlsplatz 13/011, 1040 Wien
T +43-1-58801-41023
F +43-1-58801-41093
E herbert.kreuzeder@tuwien.ac.at
http://www.tuwien.ac.at/pr