News

Drei TU-Projekte mit Wirtschaftskammerpreis 2005 ausgezeichnet

Mitinsgesamt 25.000,- Euro wurden drei Projekte an der TU Wien mit dem heurigen Wirtschaftskammerpreis ausgezeichnet, die sich durch besondere Wirtschaftsrelevanz auszeichnen.


Der Wirtschaftskammerpreis wird jährlich vergeben, über die Zuerkennung der Fördermittel an die einzelnen Projektförderungsanträge entscheidet pro Universität eine Kommission, die jeweils aus drei Vertretern der Wirtschaftskammer Wien und zwei Vertretern der jeweiligen Universität besteht.



Prämiert wurden die Projekte:

  • "Dieselrußfilter: Mechanismus und Kinetik der Rußoxidation" (Dr. Hinrich Grothe, Institut für Materialchemie); € 9.000,-
  • "Wissenschaftlich-technische Anforderungen an intelligente optische Sensorik zur Qualitätssicherung in österreichischen Klein- und Mittelbetrieben" (Dipl.-Ing. Dr. Vedran Kordic); € 9.000,-
  • "Malware Erkennung" (Dr. Christopher Krügel); € 7.000,-