News

Dr. Wolfgang Houska Preis 2008

Am Donnerstag, 5. März 2009, wurde zum vierten Mal der Dr. Wolfgang Houska Preis 2008 vergeben. Ao.Univ.Prof. DI Dr. Bernhard Lendl wurde mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Ao.Univ.Prof. Univ.Prof. Dr. Ernst Wintner erhielt den Anerkennungspreis.

2. Platz: Bernhard Lendl (© B & C Privatstiftung)

1/2 Bilder

2. Platz: Bernhard Lendl (© B & C Privatstiftung)

2. Platz: Bernhard Lendl (© B & C Privatstiftung)

2. Platz: Bernhard Lendl (© B & C Privatstiftung)

GewinnerInnen der Anerkennungspreise (© B & C Privatstiftung)

1/2 Bilder

GewinnerInnen der Anerkennungspreise (© B & C Privatstiftung)

GewinnerInnen der Anerkennungspreise (© B & C Privatstiftung)

GewinnerInnen der Anerkennungspreise (© B & C Privatstiftung)

Bernhard Lendl vom Institut für Chemische Technologien und Analytik erhielt den mit 50.000 Euro dotierten zweiten Preis für sein Projekt „Quantenkaskadenlaserbasierte Messgeräte für die Prozess- und Umweltanalytik“. Die entwickelte Methode basiert auf einer Extraktion der Wasserprobe mit einem zyklischen Kohlenwasserstoff und der selektiven Quantifizierung der extrahierten Kohlenwasserstoffe durch Messung ihrer C-H Deformationsschwingungen mittels eines Quantenkaskadenlasers. Zusätzlich erhält Prof. Lendl einen Anerkennungspreis in Höhe von 5.000 Euro.

Ernst Wintner, Heinrich Kofler und Johannes Tauer vom Institut für Photonik erhielten den Anerkennungspreis in der Höhe von 5.000 Euro für das Forschungsprojekt „Laserzündung von Motoren– Konzeption und Entwicklung einer Laserzündkerze“.

Der Dr. Wolfgang Houska Preis wurde im Juni 2005 erstmals ausgeschrieben und nach dem im Mai 2005 verstorbenen Vorstandsvorsitzenden der B & C Privatstiftung Dr. Wolfgang Houska benannt. Der Preis wird jährlich vergeben und entspricht dem Stiftungsauftrag der B & C Privatstiftung, einen Teil der Erträge zur Förderung von universitären Projekten zu verwenden, die geeignet sind, mit der österreichischen Wirtschaft umgesetzt zu werden. Insgesamt wurden heuer 25 Projekte eingereicht, von denen 10 mit dem Anerkennungspreis (5.000 Euro) prämiert wurden. Der Sieg ging an die Universität Graz.

Link: www.bcprivatstiftung.at