News

Die TU Wien bei "Österreich liest"

Die TU Wien präsentiert bei "Österreich liest" ihre Festschrift "Technik für Menschen – 200 Jahre Technische Universität Wien".

Zum zehnten Mal findet 2015 das österreichweite Literaturfest "Österreich liest" statt, bei dem die Universitätsbibliothek der Technischen Universität (TU) Wien wieder mitmachen wird. Die Veranstaltungen stehen heuer im Zeichen des 200-Jahr-Jubiläums der TU Wien.

Programm 19.10.2015

Präsentation der Festschrift
"Technik für Menschen – 200 Jahre Technische Universität Wien"


Die acht Fakultäten stellen in je einem Band die Breite ihres Forschungs- und Lehrangebots dar. Die Geschichte der TU Wien seit Beginn des 20. Jahrhunderts und ihre Entwicklung von einer vorwiegend auf die Ingenieursausbildung ausgerichteten Technischen Hochschule zu einer zukunftsorientierten Forschungsuniversität, die Entwicklung einzelner Einrichtungen wie der Hochschüler_innenschaft und der Universitätsbibliothek sowie Aspekte von Kunst und Kultur im Umfeld der TU Wien sind Inhalt von ergänzenden Bänden.

Die Festschrift wird von Rektorin Sabine Seidler, Eva Ramminger, Direktorin der Universitätsbibliothek, und Juliane Mikoletzky, Leiterin des Universitätsarchivs und Redaktionsleiterin der Festschrift, vorgestellt. Den musikalischen Rahmen gestaltet das TU-Orchester.

Zeit & Ort:
Montag, 19. Oktober, 17:00 Uhr
TU Wien
Kuppelsaal
Karlsplatz 13, 1040 Wien, 4. Stock

Programm 20.10.2015 bis 23.10.2015

Vorträge und Lesungen

Hauptbibliothek der TU Wien (1040 Wien, Resselgasse 4, Vortragsraum, 5. Stock)

Dienstag, 20. Oktober 2015, 19:00 Uhr
Der Energieexperte Roger Hackstock präsentiert sein neues Buch "Energiewende". Er wird einen spannenden Ausblick auf die Auswirkungen des Umbruchs in der Energieversorgung geben.

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 19:00 Uhr
Gerfried Zeichen stellt die Thesen seines Buches "Ingenieure an die Schalthebel" vor, ein eindrucksvolles Plädoyer für ein verstärktes Engagement von Ingenieur_innen in der Wirtschaft.

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19:00 Uhr
Lukas Zeilbauer gewährt Einblick in die verschiedenen Phasen des spektakulären und öffentlichkeitswirksamen Projektes "Hypotopia", ein in Beton gegossener Protest, wo unter Annahme der Kosten der Hypo-Bankenpleite eine Stadt geplant wurde.

Freitag, 23. Oktober 2015, 15:00 Uhr
Veranstaltung für Kinder zum Basteln von Buch-Schutzumschlägen.

Bücherflohmarkt

Montag bis Freitag 9:00 – 19:00 Uhr
Hauptbibliothek der TU Wien (1040 Wien, Resselgasse 4, Erdgeschoß)

Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen. Keine Anmeldung erforderlich.

Rückfragehinweis:

Dr. Juliane Mikoletzky
Redaktionsleiterin der Festschrift
Technische Universität Wien
Karlsplatz 13, 1040 Wien
+43-1-58801-41140
juliane.mikoletzky@tuwien.ac.at

Aussender:
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Operngasse 11, 1040 Wien
+43-1-58801-41024
pr@tuwien.ac.at 
http://www.tu200.at 


TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at