News

Die Biochemikerin Susanne Zeilinger ist FEMtech Expertin des Monats Dezember

Die 1969 geborene Wienerin ist Biochemikerin und arbeitet auf dem Gebiet des biologischen Pflanzenschutzes.

Susanne Zeilinger (Bildquelle: privat)

Susanne Zeilinger (Bildquelle: privat)

Susanne Zeilinger (Bildquelle: privat)

Susanne Zeilinger (Bildquelle: privat)

Mag.a Dr.in Susanne Zeilinger ist Biochemikerin an der Technischen Universität Wien. Ihr derzeit wichtigstes Forschungsgebiet ist der biologische Pflanzenschutz durch den mykoparasitischen Pilz Trichoderma atroviride. Dieser im Boden vorkommende Schimmelpilz schützt Pflanzen vor anderen Pilzen, die ihnen Schaden zufügen könnten. Gemeinsam mit ihrer Arbeitsgruppe identifizierte Zeilinger einige der Proteine, die für die spezifischen Eigenschaften des Trichoderma verantwortlich sind.

Zeilinger studierte Mikrobiologie und Genetik an der Universität Wien. Ihre Diplomarbeit zum Trichoderma reesei, einen anderen Stamm des Pilzes, verfasste sie an der TU Wien und dem VTT Technical Research Center in Finnland.
Ihre Dissertation zur Genregulation des Trichoderma reesei schrieb sie ebenfalls an der TU Wien. Ihr Interesse für die mykoparasitischen Pilze und die Möglichkeiten des biologischen Pflanzenschutzes entwickelte Zeilinger bei einem Forschungsaufenthalt an der Universität Federico II in Neapel.

Ein ausführliches Porträt finden Sie hier.

Lesen Sie hier das Interview mit ihr.

Das Programm Femtech-Expertin des Monats entstand auf Initiative des Infrastrukturministeriums und wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft und von der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik abgewickelt.