News

"deutscher preis für wissenschaftsfotografie" 2012

Dieser Preis wurde 2006 ins Leben gerufen, um Inhalte der Forschung öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Mitmachen können alle, die im Zeitraum 1. Jänner 2011 und 31. Juli 2012 Menschen und Objekte in Wissenschaft und Forschung beispielhaft fotografiert haben. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2012.

"ALLES MEINS!": 1. Preis Einzelfoto 2011 | Fotograf: Kurt Fuchs

"ALLES MEINS!": 1. Preis Einzelfoto 2011 | Fotograf: Kurt Fuchs

"ALLES MEINS!": 1. Preis Einzelfoto 2011 | Fotograf: Kurt Fuchs

"ALLES MEINS!": 1. Preis Einzelfoto 2011 | Fotograf: Kurt Fuchs

Den "deutschen preis für wissenschaftsfotografie" schreibt die Zeitschrift "bild der wissenschaft" in Zusammenarbeit mit dem Pressebüro Brendel 2012 zum 7. Mal aus. Für die Teilnahme spielt es keine Rolle, ob Sie ProfifotografIn oder AmateurIn sind. Einreichen können Sie Fotos, die im Zeitraum zwischen 1. Jänner 2011 und 31. Juli 2012 entstanden sind. Eine unabhängige Jury wählt aus den Einsendungen aus.

Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert:

  • Einzelfoto 1. Preis: 7.000 Euro
  • Einzelfoto 2. Preis: 4.000 Euro
  • Mikro-/Makrofotografie: 2.000 Euro
  • Reportage: Eine bezahlte Fotoreportage für "bild der wissenschaft" im Wert von 7.000 Euro

Einsendeschluss: 31. Juli 2012

Nähere Informationen:
Bildredaktion bild der wissenschaft
bdw.bildredaktion@konradin.de

Einsendung an:         
bild der wissenschaft                                   
deutscher preis für wissenschaftsfotografie                                   
Ernst-Mey-Str. 8                                   
70771 Leinfelden-Echterdingen

Weitere Informationen finden Sie unter www.wissenschaft.de/fotopreis