News

CHE Ranking 2010: Mathematik und Physik exzellent

Im aktuellen CHE Excellence Ranking werden die Fachbereiche Mathematik und Physik der Technischen Universität Wien als "besonders forschungsstark" und "international orientiert" bewertet. Damit gehören sie zur "Excellence Group" des Rankings 2010.

130 Hochschulen bieten europaweit herausragende Fachbereiche in den Gebieten Biologie, Chemie, Physik und Mathematik. In den Fächern Mathematik und Physik gehört die TU Wien zur Excellence-Gruppe.
Acht Kriterien waren für die Auswahl von Bedeutung: die Anzahl der Publikationen und Zitierungen, die Studierenden- und Lehrendenmobilität, sowie das Vorhandensein von Erasmus-Mundus-Mastern oder Marie-Curie-Projekten. Weiteres Kriterium waren NobelpreisträgerInnen oder ForscherInnen mit ERC-Grant.

Besonderheit dieses Rankings ist, dass neben rein quantitativen Größen zahlreiche Informationen zu Master- und Promotionsstudien, Fakten zu Forschungsgruppen und -schwerpunkten, sowie zur Fakultätsgröße, Aufnahmebedingungen und Unterkunftsmöglichkeiten gegeben werden. Derzeitige Studierende haben ihre Studienbedingungen beurteilt und stellen damit ihre Einschätzungen für neue Studieninteressierte bereit.

Das Ranking
Das gemeinnützige Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) ist eine unabhängige Einrichtung mit Sitz in Gütersloh, Deutschland, die sich für Reformen im Hochschulsystem einsetzt.
Das jährliche CHE-Ranking bewertet deutsche und ausländische Universitäten.
Angehenden Master- und PhD-Studierenden soll so ein Vergleich der europaweit besten universitären Forschungseinrichtungen geboten werden.

Das CHE-Ranking im Detail: CHE ExcellenceRanking 2010